DB-Haltepunkt Weinheim-Sulzbach

Standort an der Dammwegbrücke


Der Wunsch der Sulzbacher Bevölkerung nach einem eigenen DB-Haltepunkt wird erfüllt: Nach eingehenden Prüfungen haben DB und das Land Baden-Württemberg der Aufnahme des neuen Haltepunktes in die Maßnahme S-Bahn Rhein-Neckar zugestimmt. Folgendes ist geplant:

  • 210 m lange barrierefreie Bahnsteige
  • kontrastierendes Leitsystem
  • dynamische Fahrgastinformation
  • Treppenverbindung auf die Dammweg-Brücke
  • Bike+Ride-Anlage auf der Ostseite
  • Park+Ride-Anlage auf der Westseite

Umsetzungsschritte

2001 wurden in einer Potenzialanalyse für Sulzbach 340 Ein- und Aussteiger prognostiziert. Die Pognose wurde 2006 unter Berücksichtigung eines größeren P+R-Anteils und des geplanten Baugebiets "Dornäcker" auf 390 bis 450 erhöht. DB Netz teilte damals jedoch mit, dass ein zusätzlicher Haltepunkt auf der Main-Neckar-Bahn nicht möglich ist, weil bis zur Inbetriebnahme der Neubaustrecke Rhein/Main - Rhein/Neckar (NBS) aufgrund der dichten Zugfolge auf der Main-Neckar-Bahn keine zusätzlichen Züge fahren können und ein neuer S-Bahn-Haltepunkt die Zugfolgen negativ beeinflusst.

Bemühungen der Stadt und der politischen Vertreter führten jedoch dazu, dass im Jahr 2011 die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg zustimmte, dass ein Haltepunkt Weinheim-Sulzbach bei  alternierendem Halten mit dem Haltepunkt Weinheim-Lützelsachsen möglich ist. Dies bedeutet, dass dann bis zur Inbetriebnahme der NBS sowohl in Lützelsachsen als auch am neuen Haltepunkt Sulzbach nur die Hälfte der Nahverkehrszüge halten kann. Die Zustimmung des Ortschaftsrates Lützelsachsen zu dieser Einschränkung ist vorbildlich für kommunalpolitische Solidarität.

Am 6.7.2011 hat der Gemeinderat der Aufnahme des Haltepunktes Sulzbach in die Maßnahme S-Bahn Rhein-Neckar zugestimmt. Nach Abstimmung mit DB Station & Service wurde 2012 die Vorplanung (553 KB) des Haltepunktes und der Park+Ride-Anlage beauftragt. Die Entwurfsplanung und die landschaftspflegerische Begleitplanung sind abgeschlossen. Derzeit läuft das Genehmigungsverfahren beim Eisenbahn-Bundesamt. Der Baubeginn ist für das Jahr 2019 vorgesehen. 


Weiterführende Informationen

Vorplanung Haltepunkt Weinheim-Sulzbach (553 KB)

Anschrift

Stadt Weinheim
Amt für Stadtentwicklung

Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Ansprechpartner

Frau Franke
Tel.: 06201/82 365
t.franke@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus / Schloss
Eingang D, 3. OG
Zimmer 401

Anfahrtsplan (295 KB)


Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Fr. 08.30 - 11.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.30 - 18.00 Uhr