Faires Kochen mit der „KochKultur“

Stadt und Fair Trade-Gruppe bieten orientalischen Kochkurs an – am 27. September – „Bergstraße trifft Orient“

Es gibt Barbaganoush, aber woher kommen die Auberginen für die köstlich cremige Paste? Stammen Reis und Bulgur aus fairem Handel? Und der Zucker für die betörend-süßen Baklava? Orientalisches Kochen ist immer auch eine Aufgabe beim Einkauf: Welche regionalen Zutaten sind einsetzbar? Aber auch: Welche Produkte stammen aus Ländern, in denen mit der Produktion und dem Handel von Lebensmittel auch Ausbeutung und  Verarmung verbunden sein können? Dann muss „fair“ eingekauft werden. Die Stadt Weinheim, seit 2014 offiziell eine „Fair Trade City“ in Deutschland, und die Fair Trade-Gruppe mit Bettina Trilsbach („Weltladen OASE“) haben sich diesmal als Weinheimer Beitrag an der bundesweiten „Fairen Woche“ etwas Besonderes einfallen lassen: Angeboten wird am Mittwoch, 27. September, ein orientalischer Kochkurs mit der mittlerweile über Weinheims Grenzen bekannten „KochKultur“; das ist ein preisgekröntes Integrationsprojekt, bei dem geflüchtete Menschen als Köchinnen und Köche ihren Gastgebern die traditionellen Gerichte ihrer Heimat näherbringen und sich auf den Weg machen zu einer Existenz am Herd. Die Köche kommen aus verschiedenen Staaten der Welt, die meisten aus orientalischen Ländern wie Syrien und Irak. Die Verbindung war schnell geknüpft, schließlich gab es zuvor schon Berührungspunkte zwischen der Stadt und der „KochKultur“.

So wird am Mittwoch, 27. September in einer Vereinsküche in der Wilhelmstraße 7 in der Nordstadt ein orientalischer Kochkurs angeboten, bei dem entweder regionale oder – im Zweifelsfall – fair gehandelte Zutaten verwendet werden. Beginn des Kochkurse, an dem maximal 15 Personen teilnehmen können, ist 19 Uhr.
Gekocht wrd gemeinsam mit den Köchen der „KochKultur“ an verschiedenen Stationen, dabei entsteht ein syrisch-irakisches Menü, das am gleichen Abend gemeinsam gegessen wird. Auf der Speisekarte stehen unter anderem: Barbaganoush (Auberginendip), Salat, Tabuleh mit Petersilie, Tomaten-Bulgursalat, als Hauptspeise Köfta von Rind und Lamm, Hackbällchen auf Paprika Gemüse. Dessert: Baklavan.

Interessenten können sich ab sofort anmelden über die Mailadresse: pressestelle@weinheim.de. Der Kostenbeitrag pro Teilnehmer inklusive Essen und Trinken mit begleitenden Weinen der Winzergenossenschaft Schriesheim beträgt 59 Euro. Motto: „Bergstraße trifft Orient“. Küchenhandwerkszeug und alle Zutaten werden gestellt.

(Erstellt am 01. September 2017)

Anschrift

Stadt Weinheim
Pressestelle und Veranstaltungsmanagement

Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
pressestelle@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (295 KB)


Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.


Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Do. 08.30 - 11.30 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr
Do. bis 18.00 Uhr
Fr. bis 13.00 Uhr