​​Mietfahrräder ab Frühjahr 2018

Das System ist denkbar einfach: Die Fahrräder stehen an Verkehrsdrehscheiben in der Stadt, am Bahnhof, am Rathaus – in Weinheim sind es zentrale Plätze wie der Dürreplatz, die Händelstraße im Westen oder das Behördenzentrum am Kreiskrankenhaus.

Der Nutzer entleiht die komfortabel ausgestatteten Drahtesel mit einem Zahlencode und gibt sie an anderer Stelle auf die gleiche Weise wieder zurück. Abgerechnet wird im Allgemeinen ganz bequem über die Kreditkarte oder ein Bezahlsystem. So funktionieren Mobile City-Bikesysteme auf der ganzen Welt.
Auch in Weinheim wird es nun ein solches Angebot geben. Der Gemeinderat hat den Beitritt zum Verleihsystem in dieser Woche beschlossen - und ist bei der Anzahl der Stationen sogar noch über die Beschlussempfehlung des Ausschusses für Technik und Umwelt hinausgegangen.

Es geht in diesem Fall um das System der Marke Nextbike, die seit 2015 mit der Metropolregion Rhein-Neckar kooperiert und zum Beispiel in den Großstädten Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen vertreten ist, aber auch zum Beispiel in Bensheim, Speyer, Bürstadt und Worms. Der große Vorteil ist, dass die Nextbike-Räder im regionalen Verbund ausgeliehen und zurückgebracht werden können. Der Weinheimer Gemeinderat hatte die Einführung eines Next-Bike-Systems schon vor einem Jahr beraten und knapp abgelehnt; allerdings wurden seinerzeit mehr Informationen als Entscheidungsgrundlage gewünscht. Diesem Wunsch ist das Energieteam der Stadtverwaltung jetzt nachgekommen.

In Weinheim neun Stationen im Stadtgebiet entstehen, zusätzlich jetzt noch eine in der Nähe der Blumenstraße in der Weststadt. An 72 Fahrradständern sollen die 52 Fahrräder abgestellt oder entliehen werden können.  In einem ersten Zuge seien E-Bikes noch zu teuer, argumentiert die Stadt. Man sollte das aber nach einer Probephase nochmals prüfen. Das gelte auch für zusätzliche Stationen.
Ein Vorteil ist, dass der Rhein-Neckar-Kreis einen Teil des kommunalen Finanzierungsbeitrages übernimmt, da er an den Kreisschulen und am Behördenzentrum und Krankenhaus eigene Vorteile sieht. Das reduziert den Weinheimer Zuschuss auf rund 21 000 Euro im Jahr. Dazu kommen einmalige Investitionskosten für die Installation der Bodenplatten in Höhe von weiteren 21 000 Euro hinzu. Diese Summe soll im Haushalt 2018 berücksichtigt sein. Am Ratstisch wurde betont, dass ein City-Bike-System eine sinnvolle Ergänzung zum ohnehin in Weinheim schon komfortabel ausgebauten Öffentlichen Personen-Nahverkehr. Die Nextbike-Räder sind sehr praktisch mit Bussen und Bahnen zu verknüpfen.
 
Mehr Infos: https://www.nextbike.de

(Erstellt am 10. Oktober 2017)

Anschrift

Stadt Weinheim
Pressestelle und Veranstaltungsmanagement

Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
pressestelle@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (295 KB)


Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.


Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Do. 08.30 - 11.30 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr
Do. bis 18.00 Uhr
Fr. bis 13.00 Uhr