Eine Stadt ist nie "fertig". Ihr Erscheinungsbild verändert sich ständig, ihre Entwicklung wird von Entscheidungen und Handlungen unterschiedlichster Akteure wie z.B. Grundbesitzern, Unternehmen, Bewohnern und allen, die das soziale, kulturelle und politische Gemeinwesen mitgestalten, beeinflusst.

Stadtentwicklung


Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) stellt als sogenannter "vorbereitender Bauleitplan" die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung in ihren Grundzügen für das gesamte Gemeindegebiet dar. Der FNP aus dem Jahr 2004 erfuhr bereits mehrfach Änderungen und Berichtigungen. ...mehr


Bebauungspläne

Bebauungspläne regeln durch rechtsverbindliche Festsetzungen, in welcher Art und in welchem Maß eine Nutzung von Flächen zulässig ist. Für welche Teile der Stadt aktuell solche "verbindlichen Bauleitpläne" bestehen und welche Reglungen sie treffen, ist für jeden Bauherren von Interesse. ...mehr 


Entwicklungs- und Nutzungskonzepte

Im Rahmen der sogenannten "informellen Planung" werden strategisch-konzeptionelle Planungen und Konzepte für die Gesamtstadt oder Teilräume der Stadt erarbeitet. Sie greifen unterschiedliche thematische Aspekte auf und treffen teils konkrete Maßnahmenvorschläge. ...mehr


Verkehrsplanung

Räumliche Mobilität ist ein Grundbedürfnis. Verkehrsplanung umfasst die Gestaltung des Straßennetzes, aber auch die Entwicklung von Konzepten für einzelne Verkehrsteilnehmergruppen oder den öffentlichen Verkehr sowie die Steuerung der technischen Infrastruktur. ...mehr


Stadterneuerung / Stadtsanierung

Mit finanzieller Unterstützung von Bund und Land betreibt die Stadt Weinheim die städtebauliche Erneuerung, die Neuordnung ganzer Quartiere und erwirkt die Beseitigung baulicher Missstände. Eigentümer profitieren meist von der finanziellen Förderung bei privaten Sanierungsmaßnahmen. ...mehr


Denkmalpflege

Das Amt für Baurecht und Denkmalschutz, als untere Denkmalschutzbehörde trifft die erforderlichen Maßnahmen zum Schutz von Kulturdenkmalen. Alles zum Thema Denkmalschutz finden Sie auf den folgenden Seiten. ...mehr