Viel Platz für neue Kinder

Zum neuen Schuljahr ist die Grundschule in Lützelsachsen größer und schöner geworden – 1,2 Millionen Investition

Das gibt eine Punktlandung: In der Woche vor Schulbeginn kommen die Möbel, im Moment wird die Fassade in fröhlichem Gelb verputzt, ein paar Waschbecken müssen noch installiert werden – dann können mit dem neuen Schuljahr die Schülerinnen und Schüler kommen. Sie werden Augen machen und ihre Schule nicht wieder erkennen. Die Hans-Joachim-Gelberg-Schule ist viel größer und in manchen Teilen sogar neu. Dann wird weitgehend abgeschlossen sein, was im August 2016 unter der Aufsicht und nach der Planung des Weinheimer Architekten Steffen Seiferheld begonnen hat: Der Ausbau der Grundschule um vier neue Klassenzimmer, verbunden mit behindertengerechten Toiletten und einem Aufzug, denn in Lützelsachsen wird inklusiv beschult. Kinder mit und ohne Handicap lernen zusammen.

Jetzt ist Platz für eine komplette Dreizügigkeit der Klassen Eins bis Vier. Außerdem wurden Brandschutz und Energietechnik überarbeitet. Die Stadt investiert in die fast neue Schule rund 1,2 Millionen Euro, wie Thomas Baier bestätigte, Architekt im Weinheimer Amt für Immobilienmanagement. Die Fläche ist jetzt um 350 Quadratmeter angewachsen. Das trägt dem wachsenden Stadtteil Rechnung aber auch einer modern aufgestellten Schule, wie Tim Scheil vom Weinheimer Bildungsamt betonte. Im Schulhaus kann nun auch Nachmittagsbetreuung stattfinden, es gibt auch Raum für besondere Nutzungen und Rückzugsmöglichkeiten.

Die aktuellen großen Ferien werden genutzt, um unter Hochdruck die Erweiterung abzuschließen, betonte Seiferheld. Die zwölf Monate zuvor waren bereits schulbegleitend für weniger störende Bauarbeiten genutzt worden. Es wurden zum Beispiel Fundamentstützen betoniert, eine Bodenplatte im Obergeschoss sowie neue Außenwände erstellt, neue Fenster eingebaut, sowie eine Wärmerückgewinnungsanlage für die WC-Anlagen installiert. Baier, Scheil und Seiferheld verwiesen auf Geduld und Verständnis der Schulleitung und des Lehrerkollegiums, weil solche Bauarbeiten natürlich nicht ohne Lärm und Schmutz stattfinden. Dafür haben es mit dem kommenden Schuljahr nicht nur die Kinder von Lützelsachsen besser – sondern auch die Lehrer. Im ersten Obergeschoss ist ein neues Lehrerzimmer entstanden: mit großen Fenstern und einem herrlichen Blick in die Ebene.

(Erstellt am 21. August 2017)

Anschrift

Stadt Weinheim
Pressestelle und Veranstaltungsmanagement

Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
pressestelle@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (295 KB)


Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.


Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Do. 08.30 - 11.30 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr
Do. bis 18.00 Uhr
Fr. bis 13.00 Uhr