Bürgerbeteiligung

Demokratrie lebt von der Beteiligung ihrer Bürgerinnen und Bürger an politischen Entscheidungsprozessen. Öffentlichkeitsbeteiligung zu stärken, auch weit über den gesetzlich vorgegebenen Rahmen hinaus, ist ein wichtiges Anliegen der Stadt Weinheim.
Die Bürgerinnen und Bürger werden frühzeitig in die kommunalen Planungen eingebunden und sind damit wichtige Ideengeber für die Stadtverwaltung und für den Gemeinderat.
Das bedeutet Weinheim gemeinsam und im Dialog mit der Öffentlichkeit weiter zu entwickeln und zu gestalten.

Man unterscheidet zwei Arten von Beteiligungsverfahren: Die gesetzlich vorgeschriebenen oder formellen Beteiligungsverfahren und die freiwillige Bürgerbeteiligung.

Beispiele für die freiwillige Bürgerbeteiligung in Weinheim

  • Moderationsprozess zur Schulentwicklung
  • die Nutzerdialoge bei den Hallen
  • die Bürgerbeteiligung bei der Aufstellung einer Steuerungsplanung für die Windenergie (Angebote zusätzlich zu der gesetzlich vorgeschriebenen Planauslegung)
  • Bürgerräte zum Thema Gewerbeflächennutzung
  • Regelmäßige Beteiligungsangebote im Sanierungsgebiet „westlich Hauptbahnhof“, u.a. Öffentlichkeitsveranstaltungen, Planungsworkshops, Bürgersprechstunde vor Ort
  • Öffentliche Diskussion der Planentwürfe für Gemeinschaftsunterkünfte zur Aufnahme von Flüchtlingen
  • Weinheim legt los

Anschrift

Stadt Weinheim
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 0
Fax: 06201 / 82 - 268
rathaus@weinheim.de

Anfahrtsplan


Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.
außer Mi.
08.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Fr. 08.30 - 11.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.30 - 18.00 Uhr