Stadtarchiv Weinheim

Jüdische Spuren in Weinheim

 „Mit allen Fasern des Herzens an der Heimat hängend …”

Die Geschichte der jüdischen Gemeinde Weinheims, die über Jahrhunderte das Bild der Stadt mit geprägt hat, wurde bisher überwiegend in schriftlicher Form zugänglich gemacht. 
Das Projekt Jüdische Spuren in Weinheim will vorhandene Materialien allgemein zugänglich machen. Ziel ist es, das Leben und Wirken der jüdischen Bürger Weinheims wieder sichtbar werden zu lassen, ihre Spuren in der Stadt zu zeigen, der jüdischen Kultur Weinheims wieder ein Gesicht zu geben.
Inhalt des Projekts ist eine Datensammlung mit Beiträgen zur Geschichte der jüdischen Gemeinde. Der Zeitraum wurde dabei weit gefasst, denn jüdische Geschichte in Weinheim ist mehr als nur die Zeit der nationalsozialistischen Verfolgung.
Ausgewertet wurden die Bestände des Stadtarchivs Weinheim, des Museums der Stadt Weinheim, aber auch Bestände des Generallandesarchivs in Karlsruhe. Die Recherchearbeiten wurden überwiegend von den Mitarbeiterinnen des Stadtarchivs und eingen Ehrenamtlichen geleistet. Auch aus Familienbesitz wurden Kopien von Unterlagen oder Fotos überlassen. Das Projekt und die Datenbank sind nicht abgeschlossen, sondern werden laufend ergänzt und gegebenenfalls berichtigt.
Weitere Angaben nehmen wir gerne entgegen.


www.juden-in-weinheim.de

Anschrift

Personal- und Organisationsamt
-Stadtarchiv-

Weststraße 12
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 518

stadtarchiv@weinheim.de

Anfahrtsplan (445 KB)

Postanschrift

Stadt Weinheim
Stadtarchiv

Postfach 10 09 61
69449 Weinheim

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.
außer Mi.
08.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Fr. 08.30 - 11.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.30 - 18.00 Uhr