Willkommen

Projekt für geflüchtete Mächen/junge Frauen
Projekt des Berufsschulzentrums Weinheim für geflüchtete junge Frauen - Organisation: Eva Zeller, Klassenlehrerin VABO-Klasse Helen-Keller-Schule ; Initiative: Edda Brehm ; Finanzierung: Martina  Schildhauer ;  Referentinnen: Raihaneh Karimian--Jazi  (Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Neckar-Kreises); Ulrike Herrmann (Integrationsbeauftragte der Stadt Weinheim); Ingrid Herter (Schulsozialarbeiterin am Beruflichen Schulzentrum Weinheim); Harriet Rappmund (Schwangerschafts- und Konfliktberatung Diakonisches Werk Weinheim); Alexandra Riester (Schwangerschaftsberatung Caritassozialdienst)

Migranten

Weinheim ist eine bunte Stadt. Menschen unterschiedlichster Herkunft, Kultur und Religion leben in dieser Stadt respektvoll miteinander. Jeder, der neu in der Stadt ankommt, soll herzlich empfangen werden und Angebote zur Integration erhalten. Diese sind vielfältig. Für die amtliche Betreuung der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger ist die Ausländerbehörde im Bürger- und Ordnungsamt zuständig. Eine Anlauf-, Beratungs-, und Koordinierungsstelle für alle Integrationsmaßnahmen wird durch die  Stabsstelle Flüchtlingshilfe und Integrationsmanagement aufgebaut. Das Bildungsbüro/Integration Central und die kommunale Sozialberatung haben Arbeitsschwerpunkte im Bereich Migration. Unterstützt wird die Stadt vom ehrenamtlichen Runden Tisch Integration.
Im Jahr 2015 hat die Stadt Weinheim einen Internationalen Ausschuss gebildet, zu Fragen, die das Zusammenleben von Deutschen und Ausländern in Weinheim betreffen.

Veranstaltungen:

 Ehrenamtstag am 12.07.2018 im Schlosspark Weinheim

Häufig gestellte Fragen

Wer ist mein Ansprechpartner bei der Stadt Weinheim bei Fragen?

Stadt Weinheim
Flüchtlingshilfe und Integrationsmanagement
Dürrestraße 2
69469 Weinheim

Ulrike Herrmann
Telefon: 06201 / 82 - 457
Telefax: 06201 / 82 - 505
E-Mail: u.herrmann@weinheim.de

Sarah Richter
Telefon: 06201 / 82 - 391
Telefax: 06201 / 82 - 505
E-Mail: s.richter@weinheim.de

Koordinierungsbüro Übergang Schule-Beruf
Jürgen Ripplinger
Telefon: 06201 / 82 - 510
Telefay: 06201 / 82 - 516
E-Mail: j.ripplinger@weinheim.de

Amt für Soziales, Jugend, Familie und Senioren
Martin Pandikow
Telefon: 06201 / 82 - 301
Telefax: 06201 / 82 - 505
E-Mail: m.pandikow@weinheim.de
Maria Knauf
Telefon: 06201/ 82 - 306
Telefax: 06201/ 82 - 505
E-Mail: m.knauf@weinheim.de


Wie sind die Flüchtlinge in Weinheim untergebracht und wie viele sind es?

Die neu angekommenen Flüchtlinge leben in 3 Gemeinschaftsunterkünften.

Im Rahmen der Anschlussunterbringung leben die Flüchtlinge in einer Containersiedlung, sowie in dezentraler Unterbringung.

In den Gemeinschaftsunterkünften leben  213 und in den Anschlussunterbringungen  244 Personen.


Kann ich Geld spenden?

Unsere Spendenkonten:

Stadt Weinheim
Volksbank Weinheim
IBAN: DE40 6709 2300 0001 0238 02

Verwendungszweck: Hilfe für Flüchtlinge

oder

Stadt Weinheim
Sparkasse Rhein Neckar Nord
IBAN: DE33 6705 0505 0063 0155 55

Verwendungszweck: Hilfe für Flüchtlinge

Bitte geben Sie bei der Überweisung Ihre Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen können.


Weitere Informationen

Anschrift

Stadt Weinheim
Stabsstelle Flüchtlingshilfe und Integrationsmanagement
Dürrestraße 2
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 457
oder 06201 / 82 - 391
Fax: 06201 / 82 - 505
u.herrmann@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Weinheim Galerie
Eingang Bürgerbüro; 2. OG
Anmeldung Zimmer 202

Anfahrtsplan (261 KB)

Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 08.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Do. 08.30 - 11.30 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr
Do. bis 18.00 Uhr
Fr. bis 13.00 Uhr

Infobroschüre (714 KB)

Wegweiser der Flüchtlingsarbeit in Weinheim (152 KB)


"Weinheim und die Welt"
Referent Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin
http://www.julian.nida-ruemelin.de/