Anerkennung für Bürgerschaftliches Engagement

Der Einsatz für andere Menschen und eine Stadt ist nicht selbstverständlich. Er kann durch verschiedene Ehrungen und Auszeichnungen gewürdigt werden.

Städtische Ehrungen

Ehrennadel der Stadt Weinheim

Die Ehrennadel wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich in jahrelanger ehrenamtlicher Tätigkeit in Weinheimer Vereinen und Organisationen mit
- kulturellen oder sozialen Zielen
- den Zielen der Sportförderung
besondere Verdienste erworben haben.
 
Voraussetzung für die Verleihung ist eine mehr als 20 Jahre währende ehrenamtliche Tätigkeit. Das Mindestalter des/der zu Ehrenden liegt bei 40 Lebensjahren. Von diesen Voraussetzungen kann nur in begründeten Ausnahmefällen abgewichen werden.
 
Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen, die zu verschiedenen Zeiten geleistet worden sind, können zusammengerechnet werden.
 
Um die Bedeutung der Auszeichnung hervorzuheben, sollen jährlich nicht mehr als vier Personen mit der Ehrennadel ausgezeichnet werden.

Die Ehrennadel zeigt das Weinheimer Stadtwappen auf einem Eichenblatt mit zwei Eicheln. Eichenblatt und Eicheln sind in Gold gehalten, das Stadtwappen ist farbig emailliert. Durch das Wappen soll dokumentiert werden, dass es sich um eine städtische Auszeichnung handelt. Das Eichenblatt soll zum Ausdruck bringen, dass der Auszeichnung besondere Verdienste zugrunde liegen.
 
Die Verleihung der Ehrennadel wird durch den Oberbürgermeister in würdiger Form vollzogen.


Bürgermedaille der Stadt Weinheim

Die Bürgermedaille der Stadt Weinheim wird an Persönlichkeiten verliehen, die mit ihren Leistungen auf kommunalpolitischem, wirtschaftlichem, sozialem, kulturellem und sportlichem Gebiet in besonderer Weise der Stadt Weinheim und ihrer Bürgerschaft gedient oder ihren Bürgersinn sonst außergewöhnlich bewiesen haben.
Ausländer, die sich in besonderem Maße um die Völkerverständigung bemüht haben, können mit der Bürgermedaille ausgezeichnet werden, wenn ihre Leistungen einen direkten Bezug zu Weinheim haben.
 
Es sollen nicht mehr als zwei Bürgermedaillen im Jahr verliehen werden.

 

Die Bürgermedaille ist eine im Gussverfahren hergestellte runde Plakette aus Silber von 68 mm Durchmesser. Die Schriftseite zeigt in einem schwebenden Rund eine doppelte Kaufmannsvier, belegt mit dem Schabmesser der Gerber, als Hinweis auf das Gewerbe, dem die Stadt ihre wirtschaftliche Bedeutung verdankt. Die Umschrift lautet: Die Stadt Weinheim den Bürger zu ehren.
Die Oberseite trägt als Symbol für die aus zwei Teilen zusammengewachsene Stadt die modellierten Bilder der beiden Burgen Windeck und Wachenburg, die von den Holmen der Weinleiter umfasst werden. Den Rand fassen, als Sinnbild der Stadtmauer, Weinheimer Steinmetzzeichen ein.


Ehrenbürgerrecht

Ehrenbürgerrecht

Das Ehrenbürgerrecht kann Personen, die sich um die Stadt Weinheim, ihre Entwicklung und ihr Ansehen in besonders hohem Maße verdient gemacht haben, verliehen werden.
Es kann an Deutsche und Ausländer verliehen werden.
Über die Verleihung wird eine Urkunde ausgestellt, die vom Oberbürgermeister und den Fraktionsvorsitzenden unterzeichnet wird.


Rolf-Engelbrecht-Preis

Rolf-Engelbrecht-Preis

für die aktive Förderung eines kulturell vielfältigen
und demokratischen Miteinanders in Weinheim
 
Der Rolf-Engelbrecht-Preis zeichnet Weinheimer Einzelpersonen und Initiativen aus, die sich vorbildlich für eine demokratische Stadtgesellschaft einsetzen, in der Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft, ihrer kulturellen und weltanschaulichen Vielfalt gleichberechtigt zusammenleben können.
Insbesondere werden Leistungen ausgezeichnet, die wegweisend zur Chancengleichheit sowie zum gegenseitigen Verständnis und zur Stärkung eines friedlichen Miteinanders beitragen und somit Vorurteile abbauen. Hervorgehoben werden sollen mit dem Preis vor allem Aktivitäten, die den sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenhalt der Stadt Weinheim zukunftsweisend stärken. Die Herkunft eines Menschen darf keinen Einfluss auf seine Chancen in Weinheim haben. Alle in Weinheim lebenden Menschen sollen die gleichen Möglichkeiten haben, ihr Leben so zu führen, wie sie es wünschen.
 
Stadt Weinheim, Bürgerstiftung Weinheim und Freudenberg Stiftung loben den Preis zweijährlich aus und berufen die Preisträger ohne Bewerbungsverfahren. Die Preisverleihung erfolgt zweijährlich.


Anschrift

Stadt Weinheim
Referat des Oberbürgermeisters
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 397
Fax: 06201 / 82 - 473
referat-ob@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Anmeldung Zimmer 209

Anfahrtsplan (295 KB)

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.
außer Mi.
08.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Fr. 08.30 - 11.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.30 - 18.00 Uhr