Digitaloffensive für Weinheimer Schulen

Die Stadt Weinheim stellt sich für die Digitalisierung an ihren Schulen neu auf. Das Amt für Bildung und Sport hat dem Gemeinderat in dessen Sitzung am Mittwoch einen Maßnahmen- und Investitionsplan vorgelegt, mit dem die Schülerinnen und Schüler in den nächsten Jahren – angefangen im aktuellen Jahr – sukzessive mit digitalen Endgeräten und entsprechender Netzwerk-Infrastruktur versorgt werden sollen.
 

Im Fachamt und im Gremium wurde aber auch bedauert, dass es landesweit noch keine Klarheit über das Vorgehen von Bund und Land gibt – weder über eine schon vor zwei Jahren angekündigte „Leitperspektive Medienbildung“ noch über ein Förderprogramm des Bundes. Aufgrund dieser schwer einzuschätzenden Vorgaben seien die Kommunen generell bislang zurückhaltend. Die Stadt Weinheim will nun ein Stück vorangehen.
Das Bildungsamt definiert fünf Aufgaben, die angepackt werden müssen: Die Breitbandanbindung der Schulen, möglichst durch Glasfaserleitungen, die Infrastruktur in den Schulgebäuden, die digitalen Präsentationsmethoden in den Klassen- und Fachräumen, die Ausstattung mit digitalen Endgeräten sowie den Support des pädagogischen Netzes.
Die aktuellen Investitionen belaufen sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt mehr als zwei Millionen Euro, wobei die baulichen Investitionskosten in den Schulen im Moment nur geschätzt werden können: von 1,2 Millionen Euro bis circa 2,3 Millionen Euro. In einem ersten Schritt sollen die Grundschulen in einem Verhältnis von 1:4 (Endgerät pro Schüler) mit Tablets ausgestattet werden, dafür sind rund 55 000 Euro pro Jahr vorgesehen. Sobald das Land für die weiteren Pädagogischen Konzepte Entscheidungen getroffen hat, soll dies auch an weiterführenden Schulen umgesetzt werden. Für den Ausbau und den Support der digitalen Ausstattung werde zunächst eine Vollzeitstelle geschaffen, im Haushalt 2019 könnten weitere Stellen im Stellenplan verankert werden.
Für den kreisweiten Glasfaserausbau engagiert sich die Stadt ohnehin mit einem hohen finanziellen Beitrag im Zweckverband „Fibernet“.

(Erstellt am 13. Juni 2018)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
pressestelle@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (295 KB)


Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.


Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Do. 08.30 - 11.30 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr
Do. bis 18.00 Uhr
Fr. bis 13.00 Uhr