Städtische Immobilien sanieren?

Es ist eines der großen kommunalen Themen der nächsten Jahre: Günstigen Wohnraum bereitzuhalten. Die Stadtverwaltung Weinheim  beabsichtigt,  in den nächsten  Jahren drei kommunale Mietwohnungsblöcke in der Mannheimer Straße zu sanieren. Die politischen Gremien beraten das in dieser und in der nächsten Woche.

Insgesamt  gehören der Stadt in der Mannheimer Straße die Mietwohnungs-Blöcke der Hausnummern 14 bis 24. Das Amt für Immobilienwirtschaft hatte im vergangenen  Jahr bei einem Fachbüro eine Machbarkeitsstudie über die Sanierbarkeit in Auftrag gegeben. Resultat: Man hält eine Sanierung nur in den Häusern 22 bis 24 für sinnvoll, beim Rest wäre ein Abriss und Neubau nur unwesentlich teurer (ca. 6,1 Millionen Euro gegenüber 5,7 Millionen Euro) . Die Gebäude stammen aus den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts.
Die Verwaltung schlägt am Mittwoch, 7. November, im Ausschuss für Technik und Umwelt daher eine schrittweise Entscheidung vor: Eine Sanierung der Häuser 22 bis 24 in den Jahren 2020 und  2021. Dann wären die Maßnahme auch über das Sanierungsgebiet "Westlich Hauptbahnhof" förderfähig. Die geschätzten Gesamtkosten für diese drei Gebäude liegen bei rund 2,7 Millionen Euro. Auch eine vorübergehende Unterbringung der Mieter (15 Mietwohnungen und drei für Obdachlose) wäre möglich. Der ATU soll am Mittwoch in öffentlicher Sitzung (ab 18 Uhr) dem Gemeinderat eine Empfehlung geben, ob die Stadt diese Sanierung vorbereiten soll. Für diesen Fall soll im Haushalt 2019 eine Planungsrate in Höhe von 165 000 Euro veranschlagt werden.
Nach Ansicht der Verwaltung sollte über die deutlich teuerere Maßnahme in den Gebäuden 14 bis 20 erst nach dem Jahr 2022 entschieden werden. Der Gemeinderat tagt dann eine Woche später, am Mittwoch, 14. Dezember.

(Erstellt am 05. November 2018)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
pressestelle@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Fr. 08.30 - 11.30 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr
Do. bis 18.00 Uhr