Goethes „Faust“ als packendes Hörspiel

Foto: U. Schneckenberger

Theater in Weinheim: Literarisch-konzertante Lesung am 21. November auf der Studiobühne der Stadthalle mit Weinheimer Darstellern

Es ist wahrscheinlich das berühmteste Werk deutscher Literaturgeschichte: Gothes „Faust“. In Weinheim gibt es eine Version mit Weinheimer Akteuren, die in den vergangenen Monaten durchaus für großes Aufsehen gesorgt hat. Am Donnerstag, 21. November, 20 Uhr, ist bei der Kulturgemeinde in Weinheim die nächste Gelegenheit, diese besondere Inszenierung zu sehen. Es rezitieren die Weinheimer Schauspieler, Kabarettisten und Mundart-Comedians Katja Hoger, Dr. Markus Weber und Holger Mattenklott Goethes „Faust 1“ in einer Bearbeitung von Juliane Oberst und Joachim Gund auf der Studiobühne der Stadthalle in Weinheim. Die literarisch-konzertante Produktion, zu der Wilfried Althammer unter anderem mit Stücken aus Gounods Faust-Operette, Musik von Robert Schumann und Eigenkompositionen am Flügel beisteuert und Werner Haag der die kleinere Sprechrolle des Herrn übernimmt, hat Züge eines packenden Hörspiels.

Die Sprecher entfalten ein atmosphärisch dichtes Spiel um die Folgen der Wette zwischen dem studierten Dr. Faust (Holger Mattenklott) und Mephisto (Dr. Markus Weber), das Gretchen (Katja Hoger) bekanntermaßen zum Spielball eines rücksichtslosen, verhängnisvollen, tragischen Geschehens zwischen Liebe und Triebe werden lässt.

Tickets sind im Vorverkauf über die Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Weinheim in der Stadthalle erhältlich, telefonisch unter 06201 / 12282, Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr, an Vorstellungstagen von 9 bis 12 Uhr oder rund um die Uhr unter www.kulturgemeinde.de.

(Erstellt am 08. November 2019)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
pressestelle@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr