Völkerwanderung auf dem Blütenweg

Die Bergstraße wird immer schöner dank vieler Projekte, die eine alte Kulturlandschaft im wahrsten Sinne des Wortes aufblühen lassen. Davon überzeugten sich am Sonntag beim „Blütenwegfest“ nach Schätzungen der Veranstalter der „Blühenden Bergstraße“ rund 10 000 Besucher.

Sie nutzten die rund elf Kilometer lange Strecke des Blütenweges zwischen Hirschberg-Großsachsen und Dossenheim für eine wahre Völkerwanderung. „Das Blütenwegfest ist ein echter Selbstläufer geworden“, freute sich Roland Robra aus dem Orga-Team des Festes.
Schon ab morgens sah man Menschentrauben an den Haltestellen der OEG und der Shuttle-Bus-Stationen stehen. Die Besucher nutzten das erweiterte Angebot von Bussen und Bahnen, um umweltfreundlich zum Fest der Frühjahresblüten zu gelangen. Rund 50 Info- und Verpflegungsstände säumten die Strecke, die sich auf dem Blütenweg zwischen Weinbergen und Waldrand schlängelte.
Trotz der vielen Menschen klappte die Organisation reibungslos – auch zu Essen und zu Trinken war bis zum späten Nachmittag zu bekommen.
Es gab Produkte der Bergstraße, wie Apfelsaft, Honig, Quittensaft, Wild- und Ziegenbratwurst und natürlich Bergsträßer Wein. Der Schriesheimer Madonnenberg bildete eine Art Mittelpunkt der Wanderung. Viele Aktionen waren für Kinder besonders spannend, auf großes Interesse stießen Ziegen, Schafe und Rinder, die für Beweidungsprojekte eingesetzt sind.
Am Start hatte ILEK-Regionalmanager Bernhard Ullrich und Geschäftsstellenleiter Roland Robra die Bürgermeister der Mitgliedskommunen zu wichtigen Punkten der Strecke geführt, dabei auch Manuel Just, den künftigen Weinheimer Oberbürgermeister, der auch Vorsitzender des Vereins „Blühende Bergstraße“ ist. Die Rathauschefs konnten sich – wie Tausende andere Besucher – davon überzeugen, dass ihr Geld in das Projekt Blühende Bergstraße bestens angelegt ist.
Im nächsten Jahr, wieder Anfang April, wird das Blütenwegfest wieder von Weinheim aus starten.

(Erstellt am 14. April 2019)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
pressestelle@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr