Auch in der Krise für die Bürger da sein

Rathaus: Behördengang allerdings nur in nicht aufschiebbaren Fällen und nach Terminabsprache – OB appelliert an Vernunft und Solidarität

Zu den tagesaktuellen Corona-News in Weinheim >>>

Die Stadtverwaltung Weinheim will auch in Zeiten der Corona-Krise für ihre Bürgerinnen und Bürger ansprechbar sein, auch möglichst dezentral in den Ortsteilen. Allerdings müsse die Stadt höchst verantwortungsvoll vorgehen, um die Gesundheit der Menschen, die auf dem Rathaus ein Anliegen haben, zu schützen – aber auch den gerade in Krisenzeiten erforderlichen Verwaltungsapparat aufrecht zu erhalten, so Oberbürgermeister Manuel Just.

Daher hat sich die Stadt jetzt entschieden, Bürgerinnen und Bürger im Moment nur noch in dringenden und nicht aufschiebbaren Fällen persönlich auf einer Dienststelle der Stadtverwaltung zu empfangen. Viele Fragen können vielleicht schon am Telefon oder per Mail geklärt werden. Die Bürgerinnen und Bürger können bei den üblichen Bürgerdiensten im Bürgerbüro über die bekannte Terminbörse (auf www.weinheim.de/terminvereinbarung) unter Angabe von Gründen einen Termin vereinbaren sowie telefonisch unter 06201 / 82-555 oder per Mail unter buergerbuero@weinheim.de.

Alle weiteren Ämter und Dienststellen vergaben Besuchstermine nach telefonischer Anfrage oder per E-Mail. Dieses Vorgehen gilt für alle Rathausämter und die Verwaltungsstellen in den Ortsteilen bis auf weiteres und entspricht auch den Maßnahmen in anderen Behörden des Landes. Termine werden nach den Kriterien Dringlichkeit und Erforderlichkeit vergeben. Oberbürgermeister Manuel Just appellierte am Montag nochmals an die Bevölkerung, diese Maßnahmen mitzutragen und damit die Infektionsgefahr in der Stadt weiter zu reduzieren. „Wir würden diese Maßnahmen nicht ergreifen, wenn sie nicht von allen Experten als richtig und wichtig empfohlen würden“, erklärte der OB nach einer weiteren Krisenstabssitzung im Rathaus. Die Stadt hatte schon am Montag sämtliche öffentliche Räume für Gesellschaften und Veranstaltungen – auch privater Art - gesperrt, das entspricht den dringenden Empfehlungen der Fachbehörden. OB Just hat am Montag auch die anstehenden Sitzungen der kommunalpolitischen Gremien zurückgezogen, die nächste wäre eine Kinder- und Jugendbeiratssitzung am Mittwoch. Desweiteren wird die Stadt auch Einfluss auf die Besucherzahl bei Trauungen, Beerdigungen und Trauerfeiern nehmen, wenn sie in städtischen Räumen oder Einrichtungen stattfinden. Von den Sektempfängen nach Trauungen soll Abstand genommen werden.

„Wir wissen“, so OB Just, „dass wir mit diesen Entscheidungen auch sehr weit in die Privatsphäre der Menschen eingreifen und wir bedauern, dass wir das müssen, aber die Krise verlangt von uns allen, dass wir persönliche Interessen hinter die Gemeinwohl-Interessen stellen“. Sämtliche Gepflogenheiten des täglichen Zusammenlebens, unter anderem Vorschriften zu Veranstaltungen und Versammlungen, zu Sport- und Vergnügungsstätten sowie der Gastronomie sind seit dem 16. März in einer landesweit geltenden Verordnung der Landesregierung geregelt, die auch in Weinheim gilt.

Für eine Terminabsprache mit den Rathaus-Ämtern gelten folgende Kontakte:
 
Referat des Oberbürgermeisters
Telefon: 06201 / 82-397
Mail: referat-ob@weinheim.de
 
Personal-und Organisationsamt
06201 / 82-293
personalamt@weinheim.de
 
Tourist-Info
06201 / 82-610
tourismus@weinheim.de
 
Kulturbüro
06201 / 82-592
kulturbuero@weinheim.de
 
Pressestelle und Veranstaltungen
06201 / 82-390
pressestelle@weinheim.de
 
Rechnungsprüfungsamt
06201 / 82-218
rpa@weinheim.de
 
Kämmerei
06201 / 82-236
steuerabteilung@weinheim.de
rechnungsstelle@weinheim.de
stadtkasse@weinheim.de
 
Stabsstelle Recht
06201 / 82-219t.berndt@weinheim.de
 
Bürger- und Ordnungsamt
06201 / 82-404
ordnungsamt@weinheim.de
 
Bürgerbüro
06201 / 82-555
buergerbuero@weinheim.de
 
Stabsstelle Integration
06201 / 82-457
integration@weinheim.de
 
Stadtarchiv
06201 / 82-518
stadtarchiv@weinheim.de
 
Stadtbibliothek und Museum sind derzeit geschlossen, aber ebenso erreichbar unter
06201 / 905610
stadtbibliothek@weinheim.de
 
06201 / 82-334
museum@weinheim.de
 
Standesamt
06201 / 82-436
standesamt@weinheim.de
 
Amt für Bildung und Sport
06201 / 82-541
bildung@weinheim.de
 
Amt für Soziales, Jugend, Familie und Senioren
06201 / 82-252
Jugend-soziales@weinheim.de
 
Referat des Ersten Bürgermeisters
06201 / 82-369
v.hoerdt@weinheim.de
 
Bauverwaltungsamt
06201 / 82-324
bauverwaltung@weinheim.de
 
Friedhöfe
06201 / 82-600
friedhof@weinheim.de
 
Amt für Stadtentwicklung
06201 / 82-367
stadtentwicklung@weinheim.de
 
Amt für Vermessung, Bodenordnung und Geoinformation
06201 / 82-280
vermessungsamt@weinheim.de
 
Amt für Baurecht und Denkmalschutz
06201 / 82-235
bauordnung@weinheim.de
 
Amt für Immobilienwirtschaft (auch Bäder)
06201 / 82-413
immobilienwirtschaft@weinheim.de
 
Tiefbauamt und Stadtentwässerung
06201 / 82-555
tiefbauamt@weinheim.de
 
Grünflächenamt
06201 / 82-355
gruenflächenamt@weinheim.de
 
Feuerwehr
06201 / 82-100
feuerwehr@weinheim.de
 
Wirtschaftsfoerderung
06201 / 82-550
wirtschaftsfoerderung@weinheim.de
 
Verwaltungsstellen:
hohensachsen@weinheim.de
06201 / 592823
 
luetzelsachsen@weinheim.de
06201 / 82-807
 
oberflockenbach@weinheim.de
06201 / 22427
 
rippenweier@weinheim.de
06201 / 592155
 
ritschweier@weinheim.de
kf.kippenhan@weinheim.de
06201 / 507091
 
sulzbach@weinheim.de
06201 / 71955
 
Kulturgemeinde
theater@kulturgemeinde.de
06201 / 12282

(Erstellt am 16. März 2020)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
pressestelle@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr