Ihr Lebenswerk ist die alwine-Stiftung

Martina Schildhauer bekam jetzt im Rathaus offiziell das Bundesverdienstkreuz verliehen

So sehen wichtige Ehrungen in Lockdown-Zeiten aus: An der frischen Luft auf dem Balkon seines Dienstzimmers und mit dem gebotenen Abstand hat Weinheims Oberbürgermeister Manuel Just am Freitag das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Martina Schildhauer verliehen. Die Auflagen der Corona-Pandemie hatten eine ursprünglich vorgesehene größere Verleihungsfeier verhindert – bereits zum zweiten Mal: Denn eigentlich hätte die Ehrung im Bürgersaal des Alten Rathauses schon im Mai stattfinden sollen. Dann wurde sie wegen Corona auf Herbst verschoben. Noch einmal warten wollte man jetzt nicht. OB Just würdigte nichtsdestotrotz „unter vier Augen“ Martina Schildhauers außerordentliches Engagement für die Belange bedürftiger und älterer Menschen. Martina Schildhauer ist unter anderem Gründerin und Vorstandsvorsitzende der Stiftung „alwine – in Würde altern“.

Martina Schildhauer (60) sei „das Gesicht der alwine Stiftung “, so hieß es im Frühjahr in der Antragsbegründung. Seit 2009 setzt sie sich bereits mit ihrer ursprünglichen Stiftungsinitiative gegen Altersarmut von Frauen dafür ein, dass Bürgerinnen und Bürger, die unter Altersarmut leiden, durch ihren Fonds spontane und direkte Hilfe erhalten. Das Engagement wuchs stetig und fand die erste öffentliche und bedeutende Anerkennung durch den Bundespräsidenten 2013 mit der Einladung ins Schloss Bellevue nach Berlin. Die Wahrung der Würde im Alter wurde zum Leitmotiv der 2017 gegründeten „alwine Stiftung – in Würde altern“, deren Namensgeberin ihre Großmutter Alwine Brand aus Detmold ist. OB Just verwies auch darauf, dass es Martina Schildhauer gelungen ist, weitere zivilgesellschaftliche Akteure als Partner und Spender zu gewinnen. Dadurch gibt es mittlerweile für die alwine-Zielgruppe verlässliche Hilfen durch die fest installierte Beratungsstelle „Sicher und beschützt im Alter“ bei der Arbeiterwohlfahrt Rhein-Neckar. Einzelnotfallhilfe, Beratung, Unterstützung und Finanzierung eines Hausnotruf-Telefons in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz, Beratung und Prävention zum Thema Gewalt im Alter gehören zu den Aufgaben der Beratungsstelle, die durch die Stiftung aktiv unterstützt und finanziert wird. „Durch den großen persönlichen Einsatz ist es Martina Schildhauer gelungen, eine anhaltende öffentliche Debatte über die Lebenswirklichkeit älterer Menschen in der Region anzustoßen“, so die Würdigung von Oberbürgermeister Manuel Just.

(Erstellt am 16. November 2020)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
e-mail

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr