Mehr Sicherheit fürs Café Central

Es ist eine Sicherheitsmaßnahme für das Café Central – und das in zweierlei Hinsicht.

Rund 230 000 Euro hat die Stadt in den vergangenen zwei Jahren in die altehrwürdige Uhlandschule in der Bahnhofstraße investiert, um einen vorgeschriebenen zweiten baulichen Rettungsweg herzustellen. Das sichert die über die Region hinaus bekannte Konzertstätte, die dort ihren Sitz hat, als Veranstaltungsort baurechtlich ab – und das gibt ganz konkret Sicherheit für die Besucher der Konzerte, aber natürlich auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des „Hauses der Jugendarbeit“.

Denn dort sind auch Arbeitsplätze der Regionalen Jugendagentur Job Central untergebracht, ebenso wie des Bildungsbüros und des Stadtjugendrings, aber auch ein Aufenthaltsraum für den Jugendgemeinderat. Nun gibt es aus dem Obergeschoss eine zweite Treppenanlage, die ins Freie führt. Die Stadt kommt damit einer Auflage der Feuerwehr nach. In den vergangenen zwei Jahren hatte ein Provisorium den Zweck erfüllt, das aus Denkmalschutzgründen aber nicht auf Dauer genutzt werden darf. Die Stadt arbeitete beim Ausbau, der aus statischen Gründen ziemlich kompliziert und aufwändig war, mit dem Weinheimer Architekturbüro Hans-Peter Wolf zusammen.

An der Uhlandschule wurde der äußere eiserne Treppenabgang – ein Provisorium – beseitigt und im östlichen Teil des Gebäudes über mehrere Stockwerke ein „zweiter baulicher Fluchtweg geschaffen“, wie Architekt Hans-Peter Wolf erläuterte. „Nächster Schritt wird eine Brandmeldeanlage für das Gebäude sein“, kündigte Peter Zschippig, der Leiter des Weinheimer Hochbauamtes, an.

(Erstellt am 15. September 2020)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
e-mail

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr