VERSCHOBEN: Über das Leben eines Multitalents

Weinheimer VHS stellt Dr. Markus Weber als neuen „Botschafter für Weinheim“ vor – Interview auf der Kultursommer-Bühne

Achtung: Der Interviewabend der Volkshochschule Badische Bergstraße mit Dr. Markus Weber als „Botschafter für Weinheim“ wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Weil die Wetterprognosen für den Abend eine sehr hohe Regenwahrscheinlichkeit haben, hat sich VHS-Leiterin Dr. Cristina Ricca in Absprache mit der Stadt und dem Hauptakteur des Abends dazu entschieden, einen neuen Termin zu suchen. Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben.

Es gibt nicht viel, was er nicht kann, wenn es um die Kunst der Worte geht. Und was er macht, das macht er ganz und gar, ob Kabarett, Fastnacht, Gesang, Zauberei oder Literatur, letzteres bevorzugt in Woinemer Mundart. Er ist in der Region und darüber hinaus als Weinheimer bekannt – und lässt keine Gelegenheit aus, für seine Heimatstadt zu werben: Dr. Markus Weber ist ein wahrer Botschafter für Weinheim. So war es für die Volkshochschule Badische Bergstraße naheliegend, den vielseitigen Wort-Künstler als nächsten „Botschafter für Weinheim“ vorzustellen. Markus Weber ist die vierte Persönlichkeit, die dafür in Frage kommt: Nach dem Profi-Fußballer Lukas Rupp, der Jazz-Pianistin Anke Helfrich und der Romanautorin Ingrid Noll. Wieder wird die Präsentation des Botschafters im Rahmen einer öffentlichen Abendveranstaltung vorgenommen und dabei hat es Tradition, dass diese nicht nur von der Stadt Weinheim sondern auch ganz wesentlich von der Volksbank präsentiert und unterstützt wird; jetzt erstmals nach der Fusion von der Volksbank Kurpfalz. Termin ist Donnerstag, 8. Juli, 19.30 Uhr.

Wieder wird der Botschafter in einem Interview über sein Leben, sein Wirken und seine Ansichten erzählen, natürlich auch über sein Verhältnis zu Weinheim, diesmal sind es der Weinheimer Pressesprecher Roland Kern und die VHS-Leiterin Dr. Cristina Ricca selbst, die den Literaten ins „Kreuzverhör“ nehmen. Neu ist allerdings, dass der kulturelle Gesprächsabend im Schlosshof auf der Kultursommer-Bühne stattfinden wird, also „open air“. Das war aus Coronagründen einfacher vorzubereiten. Die Zuschauerzahl ist begrenzt, die aktuell geltende Verordnung lässt aber rund 150 Besucher zu.

Etwa eineinhalb bis zwei Stunden werden die Besucher ziemlich alles über das Leben von Dr. Markus Weber erfahren, der im Hauptberuf Apotheker ist, seinen Doktortitel aber schon vor dem zweiten Studium in Philologie abgelegt hat – was nur ein überraschendes Detail seiner Biografie ist. Seine Bühnenkarriere begann er als Zauberer, dann gehörte er zu den Gründern der „Spitzklicker“, mittlerweile ist er für seine intelligenten Mundartprogramme weit über die Region hinaus bekannt. Er tritt aber auch mit einem eigenen politischen Chanson-Programm auf, in der Fastnachtskampagne ist er als „Fräulein Baumann“ aus Funk und Fernsehen bekannt, ein besonderes Faible hat er für Märchen – und sein neuestes Projekt widmet sich der Weinheime Mundart (ohne bereits zu viel zu verraten).

In den Pausen des Interviews werden Video-Einspieler seiner Wegbegleiter gezeigt und manche Szene aus seiner Vergangenheit. Natürlich darf auch eine spontane Vorstellung nicht fehlen.  
Der Eintritt am 8. Juli ist kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich bei der Volkshochschule Badische Bergstraße. Ab sofort unter anmeldung@vhs-bb.de.

(Erstellt am 15. Juni 2021)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
e-mail

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr