Weinheim stärkt das Ehrenamt

Stadt startet Umfrage bei Ehrenamtlichen – Ehrenamtstag mit Kulturprogramm im Schlosshof am 14. Juli

„Ihr Einsatz ist für ein gelungenes Miteinander und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt von unschätzbarem Wert.“  So schreibt Weinheims Oberbürgermeister Manuel Just jetzt in einem Brief an die Vertreter der Weinheimer Vereine, der sozialen Organisationen, an die Kirchen und an alle anderen, die sich in und für Weinheim im Ehrenamt engagieren. Und das sind ganz schön viele. 
Aber: wie geht es ihnen nach Corona und angesichts einer sich verändernden Gesellschaft? Die Weinheimer Stadtverwaltung will das Ehrenamt und das bürgerschaftliche Engagement weiter stärken – aber dazu will der OB wissen, wo der Schuh drückt, wo die Stadt helfen und unterstützen kann. Deshalb startet die Stadt jetzt eine groß angelegte „Bestandsaufnahme der Engagementlandschaft der Stadt Weinheim“. Der OB hat an die 200 Briefe mit einem persönlichen Anschreiben verschickt; aber möglichst viele weitere Personen, die sich – vielleicht im Verborgenen – ehrenamtlich engagieren, sollen sich ebenfalls angesprochen fühlen und an der Umfrage beteiligen. 

Es geht um Fragen wie diese:  Wie können neue Mitglieder zur Übernahme von Ämtern oder zu sowohl kurzfristigem als auch langfristigem Engagement motiviert werden?

Wie können Vereine angesichts zunehmender rechtlicher und organisatorischer Anforderungen ihre (Infra)Strukturen und Prozesse effizient bündeln und versuchen, gemeinsame oder schlanke und zugleich individuelle Lösungen dafür finden? Aber auch: Wie können Vereine und Organisationen gegenseitig von ihren Potentialen und Synergien profitieren und diese gemeinsam nutzen? Wie kann man die immens wichtige Vereinswelt überhaupt am Leben erhalten und zugleich die benötigte stabile Mitgliederstruktur trotz erforderlicher Flexibilität aufrechterhalten? Wie können wir insbesondere junge Menschen noch stärker für zivilgesellschaftliches Engagement motivieren?

Bei der Bestandsaufnahme arbeitet die Stadt Weinheim mit der Gesellschaft für Zukunftsgestaltung gGmbH (WerteWissenWandel) und den Weinheimer Jugendmedien zusammen. Der Fragebogen steht für jedermann zum Download bereit. Parallel dazu steht ein Link zur Verfügung, der zum Online-Fragebogen führt. Wer die Umfrage nicht direkt online freigeben möchte,  kann den ausgefüllte Fragebogen bis 25. Juni  an das Referat des Oberbürgermeisters (Rathaus/Schloss Obertorstraße 9) schicken oder persönlich abgeben oder per Mail an referat-ob@weinheim.de senden. 

Für Fragen steht Gabi Lohrbächer-Gérard, Telefon 06201 / 82-397, gerne zur Verfügung. Auf Wunsch kann ein Fragebogen auch per Post zugeschickt werden. Die Ergebnisse der Umfrage möchten OB Just dann mit den Vereinen und Organisationen persönlich am Montag, 25. Juli, 19 Uhr, im Rolf-Engelbrecht-Haus besprechen und gemeinsam das weitere Vorgehen überlegen. Wie vor der Corona-Pandemie lädt die Stadt Weinheim alle Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren auch wieder zu einem Ehrenamts-Dankeschön-Abend ein, diesmal am Donnerstag, 14. Juli, ab 17.30 Uhr in den Schlosshof am Minigolfplatz. Dort gibt es kostenlos ein Kulturprogramm auf der Kultursommerbühne. Auftreten werden zunächst Michelle Walker und Daniele Aprile, dann das Acoustic-Blue-Trio: Silke Hauck, Sebastian Strodtbeck und Markus Herrmann (bis 22 Uhr). Die engagierten Bürgerinnen und Bürger sind an diesem Abend außerdem zu Essen und Trinken eingeladen. An diesem Abend können auch noch Fragen zur Ehrenamts-Bestandsaufnahme besprochen werden.

(Erstellt am 10. Juni 2022)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
e-mail

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr