Bebauungsplan Nr. 1/02-16 für den Bereich "Viernheimer Straße/Fichtestraße"

Übersichtsplan Viernheimer Straße Fichtestraße

Der Gemeinderat der Stadt Weinheim hat am 18.10.2017 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 1/02-16 mit örtlichen Bauvorschriften für den Bereich "Viernheimer Straße/Fichtestraße" beschlossen. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB aufgestellt. Im beschleunigten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und vom Umweltbericht nach § 2a BauGB abgesehen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans wird begrenzt durch die Wohnbebauung an der Körner- sowie der Blücherstraße im Süden (wobei die Grundstücke Blücherstraße 22, 24, 26 und 28 in das Plangebiet mit einbezogen sind), im Westen durch die Grundstücksflächen der Kindertagesstätte Pusteblume (Fichtestraße 16) sowie des Bauhofs, im Norden durch die vorhandene Bebauung südlich der Viernheimer Straße bzw. im Bereich, der über die Viernheimer Straße hinaus geht durch die Weschnitz sowie im Osten durch das Grundstück Viernheimer Straße 30 bzw. die Weststraße, wobei eine Teilfläche des Grundstücks Weststraße 25 in den Geltungsbereich einbezogen ist. Der Geltungsbereich ist auch in der Übersichtskarte dargestellt.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans für den Bereich "Viernheimer Straße/Fichtestraße" mit örtlichen Bauvorschriften verfolgt die Stadt Weinheim das Ziel einer Entwicklung der Flächen des GRN-Betreuungszentrums (ehemaliges Kreispflegeheim) in ein gemischt genutztes, urbanes Wohnquartier mit eigener Identität.

Verfahrensstand

Offenlage laufend
Der Entwurf des Bebauungsplans wurde am 20.05.2020 vom Ausschuss für Technik, Umwelt und Stadtentwicklung des Gemeinderats gebilligt. In der Zeit vom 02.06.2020 bis einschließlich 03.07.2020 findet die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit (Offenlage) sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange am Bebauungsplanverfahren gemäß §§ 3 Abs. 2 und 4 Abs. 2 BauGB statt.

Förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

vom 02.06.2020 bis einschließlich 03.07.2020

HINWEIS: Die nachfolgenden Informationen sind nur bis einschließlich 03.07.2020 hier einsehbar.

Der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 1/02-16 und der örtlichen Bauvorschriften für den Bereich "Viernheimer Straße/Fichtestraße", der Entwurf der zugehörigen Begründung, die Gutachten sowie die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen können in Weinheim, im Rathaus (Schloss), Obertorstraße 9, Eingang D, während der Öffnungszeiten eingesehen werden. Sie können auch auf dieser Seite unten eingesehen und heruntergeladen werden.

Aus Gründen der Pandemiebekämpfung wird die Einsichtnahme in die Unterlagen im Internet empfohlen. Ihre Einsichtnahme- und Beteiligungsrechte vor Ort bleiben unberührt.

Besondere Anforderungen an die Einsichtnahme in die Planunterlagen aufgrund der Covid-19-Pandemie
Die Einsichtnahme ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bitte richten Sie Terminanfragen an das Amt für Stadtentwicklung (Telefon: 06201/82-368 oder -367, E-Mail: stadtentwicklung@weinheim.de).
Bitte beachten Sie, dass zum Schutz vor Infektionen gewisse Maßnahmen zu beachten sind (z.B. Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung) bzw. Restriktionen bestehen (z.B. Beschränkung der Personenzahlen, Türöffnung nur nach Kontaktaufnahme). Sie erhalten gemeinsam mit einer Terminbestätigung weitergehende Informationen darüber, welche Vorkehrungen zum Schutz vor Infektionen aktuell zu beachten sind.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer telefonischen Erörterung der Planunterlagen ohne vorherige Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06201/82 - 368 bzw. - 367.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen vorgebracht werden. Sie können dem Amt für Stadtentwicklung schriftlich mitgeteilt (auch per E-Mail) oder - nach vorheriger Terminvereinbarung, siehe oben - zur Niederschrift gegeben werden sowie online (über den nachfolgenden Button "Online-Formular") mitgeteilt werden.

Stellungnahmen, die nach Fristablauf eingehen, können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.


Hier können Sie die Planunterlagen herunterladen:

Bekanntmachung vom 23.05.2020 (984 KB)

Bebauungsplanentwurf (Planzeichnung) (2,2 MB)

Entwurf der textlichen Festsetzungen (409 KB)

Begründung zum Bebauungsplanentwurf (5,8 MB)

Geotechnischer Bericht (5,1 MB)

Entwässerungskonzept (2,9 MB)

Entwässerungskonzept, Aktualisierung (3,3 MB)

Verkehrsuntersuchung (9,2 MB)

Verkehrsuntersuchung, Aktualisierung (1018 KB)

Stellungnahme zur Abgrenzung des gesetzlichen Überschwemmungsgebietes (2,9 MB)

Artenschutzrechtliche Bestandsüberprüfung (2,4 MB)

Artenschutzrechtliche Prüfung (1,4 MB)

Grünordnungsplan inkl. Bestandsplan (2,2 MB)

Baumerfassung (1 MB)

Umwelt- und abfalltechnische Untersuchung (15,8 MB)

Oberbodenuntersuchung (2,8 MB)

Ergänzende Orientierende Bodenuntersuchung (16,1 MB)

Schalltechnisches Gutachten (12,9 MB)

Staubprognose (3,7 MB)

Geruchsrastermessung (14 MB)

Wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen (17,4 MB)

Anschrift

Stadt Weinheim
Amt für Stadtentwicklung

Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Ansprechpartner

Frau Balmes
Tel.: 06201 / 82 - 368
a.balmes@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus / Schloss
Eingang D, 3. OG
Zimmer 401

Anfahrtsplan (511 KB)

Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr