„Planungssicherheit nicht gegeben“

Firma Tröndle setzt ihre Hotelbau-Planung in Weinheim mit Verweis auf die Entwicklung der Baupreise aus – Akteure bleiben weiter in Kontakt

Die beispiellose Entwicklung der Baupreise und die Materialknappheit auf dem Bau in der Endphase der Pandemie fordern auch in Weinheim ihren Tribut. Das Hotelprojekt in der Mannheimer Straße, das eigentlich 2024 realisiert sein sollte, ist bis auf weiteres gestoppt. „Die unüberschaubare, rasante negative Entwicklung in der Baubranche, insbesondere im Gewerbe- und Hotelbau, führt zu unserer Entscheidung, die Realisierung des Hotelprojekts auszusetzen.“ So hat es jetzt die Tröndle Wohn- und Gewerbebau GmbH mit Sitz in Edingen-Neckarhausen der Freudenberg Gruppe und der Verwaltungsspitze der Weinheimer Stadtverwaltung mitgeteilt. Die Firma Tröndle stand kurz davor, von der Freudenberg-Gruppe das Baugrundstück gegenüber des Hauptbahnhofs zu erwerben und dort ein Business-Hotel zu entwickeln.

Dann brachen aber Material-Lieferengpässe und ein steiler Anstieg der Baukosten als wirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie auf die Baubranche ein. „Die Umstände führen dazu“, erklärt Tröndle, „dass die Bestimmung eines realistischen Fertigstellungstermins nicht möglich ist und die Planungssicherheit sowohl für uns als Vorhabenträger sowie für den Pächter nicht gegeben ist“. Die Corona-Krise lasse dem Hotelbetreiber aktuell keinen finanziellen Spielraum für eine Pachterhöhung. 

Sowohl die Freudenberg Gruppe als auch Oberbürgermeister Manuel Just äußerten ihr Bedauern, aber auch ihr Verständnis für diesen Schritt, der „unternehmerisch nachvollziehbar ist“, wie es OB Just formulierte. Alle Partner bekräftigten aber, dass sie das Weinheimer Hotelprojekt nicht aufgeben oder grundsätzlich in Frage stellen. Die Zusammenarbeit bislang sei sehr konstruktiv, offen und angenehm verlaufen. Sowohl der Investor als auch die Stadtverwaltung und die Firma Freudenberg bekräftigten, dass sie ein Hotelprojekt an dieser Stelle nach wie vor für passend und marktgerecht halten. Aber die aktuelle Phase lasse eine schnelle Umsetzung nicht zu. Daher lasse auch das Amt für Stadtentwicklung die Arbeiten am Bebauungsplan jetzt ruhen, so dass keine weiteren Kosten entstehen, erklärte Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner. Das Verfahren könne zu einem späteren Zeitpunkt wieder rasch aufgenommen werden. „Sollte sich die Marktlage stabilisieren“, heißt es seitens der Firma Tröndle, „würden wir es begrüßen, wenn das Hotelprojekt mit uns weiter erörtert wird“.

(Erstellt am 07. Oktober 2021)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
e-mail

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr