Weinheim radelt wieder ganz nach vorne

Knapp 10 000 aktive Radlerinnen und Radler aus dem Rhein-Neckar-Kreis und seinen Kommunen haben an drei Wochen im Mai bei der Aktion „Stadtradeln“ mehr als 2,1 Millionen  Kilometer zurückgelegt – Weinheim liegt wieder weit vorne.

Als Kommune mit den meisten geradelten Kilometern bei Kommunen bis 49 999 Einwohnern geht mit Abstand die Stadt Weinheim mit 193 587 Kilometern sowie 1047 Radlerinnen und Radlern in 37 Teams hervor, das hat das Landratsamt am Montagabend mitgeteilt. Auf Platz zwei folgt die Stadt Ladenburg mit 844 Radlerinnen und Radlern, die in 24 Teams 147 157 Kilometer zurückgelegt haben. Die Stadt Schwetzingen belegte mit 115 979 Kilometern und 534 Radelnden in 25 Teams Platz drei.
Vor allem freute sich Weinheims Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner darüber, dass Schulen ganz wesentlich zum Weinheimer Erfolg beigetragen haben. Besonders war der Funke wieder bei der DBS übergesprungen, an der sage und schreibe 348 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sensationelle 51 000 Kilometer erradelt haben. Auch die neue Zweiburgenschule landete schon unter den Top Fünf. Das lasse auch darauf schließen, so der Bürgermeister und überzeugte Radfahrer, dass die Stadt mit der verstärkten Schulwegeplanung tatsächlich Schüler und Lehrkräfte zum Radfahren motivieren kann. Die Weinheimer Klimaschutzmanagerin Ute Timmermann verwies auf die unermüdlichen Teilnehmer der Gruppe "Ripper radelt", die mit rund 14 000 Kilometern (von rund 50 Radfahrern) in der Weinheimer Wertung auf Rang zwei liegen. Dabei kommt man definitiv nicht in den Weinheimer Odenwald-Ortsteil Rippenweier ohne eine Bergetappe.  Die Gruppe „Ripper radelt“ wird einen Sonderehrenpreis erhalten, wenn die Stadt im Rahmen eines Ehrenamtstages am Donnerstag, 14. Juli, im Schulhof die besten Radler ehrt. Bester Verein wurde  ACK-Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (12 017 Kilometer), beste weibliche Teilnehmerin Sandra Tomschin (1244 Kilometer), bester männlicher Teilnehmer wieder einmal Thomas Löwe (2121 Kilometer).
Vom 8. Mai bis zum 28. Mai beteiligten sich im Rhein-Neckar-Kreis fast 10 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion. Gemeinsam mit allen 54 kreisangehörigen Kommunen hatte sich der Landkreis in diesem Jahr zum fünften Mal der internationalen Aktion des Klima-Bündnisses angeschlossen, um ein positives Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. 9894 aktive Radelnde in 667 Teams legten in den drei Wochen fast 2,2 Millionen Kilometer zurück. Damit haben die Radlerinnen und Radler rund 54 Mal den Äquator umrundet und 334 Tonnen CO2 vermieden. Im Vergleich dazu verbraucht ein Flug von Deutschland nach Mallorca und zurück laut Bundesumweltamt ca. 0,5 Tonnen CO2 pro Person.
Auch landesweit liegt der Rhein-Neckar-Kreis in seiner Einwohnerklasse und gemessen an den absoluten Radkilometern auf dem ersten Platz. Landrat Stefan Dallinger ist von dieser Rekord-Bilanz begeistert. Er sagt: „Mein Dank geht an alle Radlerinnen und Radler für ihre Teilnahme. Mit diesem großartigen Ergebnis haben Sie nicht nur einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz geleistet, sondern auch ein Zeichen für mehr Radverkehrsförderung gesetzt!“
 
 

(Erstellt am 14. Juni 2022)

Anschrift

Stadt Weinheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 390
Fax: 06201 / 82 - 473
Mobil: 0171 / 33 444 27
e-mail

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang A, 1. OG
Zimmer 202 A

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr