Aktuelle Infos zum Coronavirus COVID-19

Die Stadt Weinheim fährt eine klare Linie beim Kurs gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus - Bitte beachten Sie die auf dieser Seite aufgeführten Hinweise über Termine und Schließungen.

Zur Pressemeldung: "Eisdielen müssen geschlossen bleiben"
Zur Pressemeldung: "Waidsee-Ufer ist tabu"
Zur Pressemeldung "Abholen ist nicht immer verboten"
Zur Pressemeldung: "Auch in der Krise für die Bürger da sein"
Zur Pressemeldung "Keine KiTa-Gebühren im April"
Zur Facebook-Gruppe "Nachbarschaftshilfe Weinheim und Umgebung"

Telefon-Ansprechpartner für Ältere >>>
Der Einzelhandel bringt's: Lieferdienste in Weinheim >>>
Zur Plattform lokal.help: Gutscheine als Hilfe in Krisenzeiten >>>

Zur aktuell gültigen Verordnung (verschiedene Sprachen verfügbar)

Was findet statt? Was ist geöffnet?

Hier haben wir einen Großteil der Geschäfte aufgelistet, die geöffnet bleiben dürfen. Beachten Sie für eine detaillierte Auflistung die aktuell gültigen Auslegungshinweise (siehe oben).

  • Die Stadtverwaltung empfängt Besucher nur in dringenden Fällen und nur mit Termin.
  • Apotheken und Sanitätshäuser
  • Einzelne dringende Beratungsfälle im Rahmen der MJA-Streetwork
  • Lebensmittelgeschäfte, Getränkemärkte
  • Abhol- und Lieferdienste
  • Drogerien
  • Tankstellen
  • Poststellen
  • Reinigungen und Waschsalons
  • Zeitungsverkauf
  • Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte (einschließlich dem Großhandel)
  • Banken und Sparkassen
  • Textilreinigungen
  • Kioske
  • Bestatter
  • Hofläden
  • Freie Berufe
  • Reisebüros

Was findet nicht statt? Was ist geschlossen?

Hier haben wir einen Großteil der Geschäfte aufgelistet, die geschlossen bleiben müssen. Beachten Sie für eine detaillierte Auflistung die aktuell gültigen Auslegungshinweise (siehe oben).

  • Kultur- und Bildungseinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Museen, Theater, Volkshochschulen und Bibliotheken
  • Die Tourist-Info am Marktplatz
  • Der Hermannshof
  • Der Schlosspark (ab 20. März)
  • Alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten, insbesondere Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
  • Angebote zur "Woche gegen Rassismus" (stattdessen ist eine Ausstellung im Schaufenster zu sehen)
  • Die "Kids Clubs" in den Schulen
  • Schwimm- und Hallenbäder, Saunen
  • Vergnügungsstätten, insbesondere Spielhallen und Wettannahmestellen
  • Prostitutionsstätten
  • Eisdielen, Bars, Clubs und Kneipen
  • Das Mehrgenerationenhaus
  • Die Burgruine Windeck
  • Messen, Ausstellungen, sowie Anbieter von Freizeitaktivitäten (auch außerhalb geschlossener Räume)
  • Das Frühlingsfest für Ehemalige Angestellte der Stadtverwaltung
  • Die Kompostanlage
  • Tattoo- und Percingstudios
  • Frisöre
  • Copyshops
  • Fotostudios
  • Fahrschulen (außer für LKW)
  • Blumenläden
  • Sonnenstudios
  • KFZ-Handel
  • Schreibwarenhandel

Was ist mit Schulen, KiTas und Sportstätten?

Die Schülerinnen und Schüler der Schulen in Weinheim und den Nachbarkommunen Hirschberg, Hemsbach und Laudenbach sowie die KiTa/Krippen-Kinder müssen zuhause bleiben. Schulen, KiTa-Träger und die Stadt Weinheim gewährleisten nach den Maßgaben des Landes eine Betreuung von Kindern, deren Eltern in so genannten Berufen der „kritischen Infrastruktur“ beschäftigt sind.

ZumArtikel: "Keine KiTa-Gebühren im April"
Zum Artikel "Schon ab Montag zuhause bleiben"
Zum Artikel "Anmeldeformulare für Eltern online"
Zum Artikel "Sportstätten geschlossen"

Was ist mit Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen?

Diese Einrichtungen dürfen grundsätzlich nicht mehr zu Besuchszwecken betreten werden. Ausnahmen hiervon regelt §6 der Verordnung.

Was ist mit Gaststätten?

Der Betrieb von Gastronomieeinrichtungen aller Art (Innen- und Außenbewirtschaftung) wird ab dem 20. März (00:01 Uhr) untersagt. Ausgenommen hiervon ist ein Mitnahmeangebot von Speisen (sog. „Takeaways“).

Bitte beachten Sie hierzu in jedem Fall die geltende Rechtsverordnung auf dieser Seite.

Welche Unterstützung erhalte ich für mein Unternehmen?

Die Stadt Weinheim verzichtet im März und April auf Mieteinnahmen zugunsten von Veranstaltern, Gastronomie und Einzelhandel. Beachten Sie hierzu die veröffentlichte Pressemeldung.

Die Plattform lokal.help bietet eine Möglichkeit um Gutscheine zu verkaufen

Anträge für das Förderprogramm Soforthilfe Corona
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/

Landeswirtschaftsministerium: zentrale Hotline für Gewerbetreibende
Tel. 0800 / 4020088

Zentrale Plattform des Rhein-Neckar-Kreises
https://www.rhein-neckar-kreis.de/coronahilfe

Infoseite des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/wirtschaft/informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus/

Kurzarbeitergeld – Informationen für Arbeitnehmer
https://www.arbeitsagentur.de/finanzielle-hilfen/kurzarbeitergeld-arbeitnehmer

Corona-Hilfen für Freiberufler, Selbstständige und kleine Unternehmen
https://www.jimdo.com/de/magazin/corona-hilfen-fuer-selbststaendige-kleine-unternehmen/

Finanzämter Baden-Württemberg
https://finanzamt-bw.fv-bwl.de/,Lde/Steuererleichterungen+aufgrund+der+Auswirkungen+des+Coronavirus

Corona-News für den Mittelstand
https://www.mittelstand-rhein-neckar.de/corona-news

Kurzarbeitergeld – Informationen für Arbeitnehmer
https://www.arbeitsagentur.de/finanzielle-hilfen/kurzarbeitergeld-arbeitnehmer

Mittelstandsportal Rhein-Neckar
https://www.mittelstand-rhein-neckar.de/corona-news

DEHOGA Baden-Württemberg
https://www.dehogabw.de/informieren/branchenthemen/coronavirus.html

HWK Mannheim
https://www.hwk-mannheim.de/

IHK Rhein Neckar
https://www.rhein-neckar.ihk24.de/produktmarken/corona-ausland-inland/corona-ansprechpartner-4737200#titleInText0

Die L-Bank bietet Kredite für Unternehmen, die durch das Corona-Virus in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten
https://www.l-bank.de/artikel/lbank-de/tipps_themen/programmangebot-der-l-bank-bei-abflauender-konjunktur-und-krisensituationen.html

Hotlines für Unternehmen
Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus
Telefon: 030 / 346465100
Mo – Do 8:00 bis 18:00 Uhr
Fr 8:00 bis 12:00 Uhr

Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus
Telefon: 030 / 18615 1515
Mo– Fr 9:00 bis 17:00 Uhr

Beantragung von Kurzarbeitergeld
Zuständig ist die örtliche Arbeitsagentur.

Unternehmerhotline der Bundesagentur
Telefon: 0800 / 45555 20

Wo beziehe ich am besten meine Informationen?

Aktuelle Infos zu Corona in Baden-Württemberg
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/

Mehrsprachige Informationen zum Coronavirus
www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

RKI-Seite zum Coronavirus
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA-Seite) zum Coronavirus (FAQ)
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-2019-ncov.html

Informationen zu häufig gestellten Fragen beantwortet die BzGA auch mit YouTube-Erklärvideos
https://www.youtube.com/playlist?list=PLRsi8mtTLFAyJaujkSHyH9NqZbgm3fcvy

Informationen des Auswärtigen Amts für Reisende
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/-/2296762

Die Lage in Heidelberg
https://www.heidelberg.de/hd/corona-virus_+die+lage+in+heidelberg.html

Informationen des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

IHK Rhein-Neckar
https://www.rhein-neckar.ihk24.de/produktmarken/inland

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/wirtschaft/informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus/

Welche Hygienemaßnahmen sind sinnvoll?

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat auf ihrer Seite hilfreiche Tipps erstellt.

Anschrift

Stadt Weinheim
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 0
Fax: 06201 / 82 - 268
rathaus@weinheim.de

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.
außer Mi.
08.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr