Erneuerung der Großsachsener Straße in Oberflockenbach

Erster Bauabschnitt im Straßenbau (ca. 170 Meter) ist geschafft!


Der erste Bauabschnitt im Straßenbau (ca. 170 m) ist geschafft. Auf diesem Abschnitt sind jetzt die neuen gepflasterten Gehwege, Bordsteine, Rinnen, asphaltierte Straße (Trag-/ und Binderschicht) sowie LED Straßenlaternen fertiggestellt und zur Nutzung zur Verfügung.
In den Sommerferien 2022 muss dann noch auf der gesamten Länge der Großsachsener Straße (ab Kreuzung Cestarostraße bis Kreuzung Bildstockweg) die Asphaltdeckschicht unter Vollsperrung eingebaut werden.
Die Baustelle ist im Zeitplan und wechselt jetzt in den zweiten Bauabschnitt (Seite Tankstelle).

Straßenbauarbeiten haben begonnen


In der Großsachsener Straße haben jetzt die Straßenbauarbeiten begonnen. Bis zu den kommenden Sommerferien (28.07. – 10.09.22) werden Abschnittsweise, unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung, die neuen Gehwege (Pflaster) und Straße (Asphalt) hergestellt. Die Baustelle wird sich von der Tankstelle beginnend bis zur Kreuzung Bildstockweg vorarbeiten. In diesem Zuge werden die beiden vorhanden Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut sowie der Dorfplatz mit Parkplätzen, Bäumen und Sitzmöglichkeiten neu angelegt. Im Bereich des Ortszentrums wird es dann nach dem Neubau eine sichere Querung für Fußgänger (Einengung und Erhöhung der Fahrbahn) geben. Des Weiteren wird im Zuge der Straßenbauarbeiten die Straßenbeleuchtung (inklusive Masten) auf moderne und energiesparende LED´s umgestellt.

Betriebsferien der Baufirma vom 17.12.2021 bis einschließlich 09.01.2022

Die Baustelle ist vom 17.12.21 bis einschließlich 09.01.22 in der Winterpause und nicht besetzt.
Alle Gräben wurde mit einer provisorischen Asphaltschicht geschlossen, damit keine Feuchtigkeit in den Untergrund eindringt sowie die Bürger/-innen sicher die Gehwege und Straße nutzen können.
Die halbseitige Ampelregelung wurde in der Winterpause aufgehoben und somit herrscht freie Fahrt in der Großsachsener Straße.
Wir bitten trotzdem alle Bürger/-innen die Geschwindigkeit den vorgefunden Gegebenheiten anzupassen, da dieser Teilabschnitt der Großsachsener Straße immer noch Baustelle ist und auch als solche auch ausgeschildert wurde. 
Nach der Winterpause werden die restlichen Kanalbauarbeiten im Bildstockweg noch ausgeführt sowie die Hausanschlüsse an den neuen Kanal verlegt. 
Des Weiteren wird dann in 2022 der Straßenbau (neue Gehwege und Fahrbahn) ausgeführt sowie eine moderne und energiesparende Straßenbeleuchtung aufgestellt.

Noch 35 m Kanal im Bildstock auszutauschen


Unter anderem aufgrund der Witterungsverhältnisse, vor allem wegen der verregneten 44. Kalenderwoche, sind die Arbeiten etwas langsamer vorangegangen als geplant. Die provisorische Überleitung des Kanals im Bereich des Ortszentrums ist fertiggestellt und die Kanalbauarbeiten werden jetzt verstärkt im Bildstockweg stattfinden. Dort sind noch ca. 35 m Kanal gegen einen neuen mit doppelt so großem Durchmesser auszutauschen sowie eine Kanalentlastung in den Weiersbach stillzulegen. In der Großsachsener Straße werden in den kommenden Wochen vor allem die Grundstücksentwässerungsleitungen der Straßennordseite auf den neuen Kanal umgeklemmt. Hierzu sind punktuell Fahrbahnverschwenke, meistens unter Ampelschaltung, erforderlich.

Erstellung provisorische Überleitung ab 02.11.2021

Die Kanalbaustelle bewegte sich in den vergangenen Tagen in Richtung Autohaus. Dort wurde noch ein Schacht gesetzt, zu dem vom Bestandskanal auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine provisorische Überleitung hergestellt werden muss. Dies stellt in der Großsachsener Straße das räumliche, westliche Ende der Kanalbaumaßnahme dar. Von dort aus wird dann voraussichtlich ab dem Frühjahr 2023 der Kanalbau in Richtung Götzstraße fortgeführt.
Zur Herstellung der Überleitung ist es erforderlich, dass die dort befindlichen Parkplätze am Ortszentrum gesperrt werden. Die Arbeiten werden ab Dienstag, 02.11., durchgeführt und voraussichtlich drei Tage dauern. Sie finden weiterhin unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung statt. Zeitgleich werden im weiteren Verlauf der Großsachsener Straße punktuell Grundstücksanschlussleitungen an den Kanal unter Einengung der Fahrbahn hergestellt.
Voraussichtlich in KW45 wird die Kanalbaustelle aus der Großsachsener Straße verschwinden und es werden nur noch ca. 50 m Kanal im Bildstockweg ausgetauscht.
Parallel dazu starten im Bereich der Tankstelle die Straßenbauarbeiten. Diese werden planmäßig wie auch schon vorher der Kanalbau unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung durchgeführt und wandern in Richtung Ortszentrum.Die Bauweise mit häufig wechselnden Bauphasen und Rückkehr an Stellen, an denen bereits gearbeitet wurde, ist der gewählten Verkehrsführung zur Vermeidung einer Vollsperrung der Großsachsener Straße geschuldet.

Schacht im Kreuzungsbereich Bildstockweg verlegt


Der Schacht im Kreuzungsbereich Bildstockweg und Großsachsener Straße mit 2 m Durchmesser und einer Gesamtendtiefe von ca. 4,80 m ab Oberfläche wurde gesetzt. Auf dem Foto sieht man dessen Unterteil. Momentan werden die ersten Rohre im Bildstockweg verlegt. Sobald dort der Anschluss zwischen neuem und altem Kanal erfolgt ist, werden noch ca. 6 m Kanal in der Großsachsener Straße gebaut sowie im Kreuzungsbereich Bildstockweg die Großsachsener Straße gequert. Anschließend geht es wieder in den Bildstockweg, wo insgesamt ca. 50 m Kanal neu zu verlegen sind.

Stauraumkanal verlegt


Seit dem 30.08.2021 werden die Arbeiten unter halbseitiger Sperrung mit Ampelschaltung in der Großsachsener Straße fortgeführt. Der Einmündungsbereich des Bildstockwegs in die Großsachsener Straße ist vollgesperrt. Der Stauraumkanal mit 1,20 m Durchmesser oberhalb des Regenüberlaufbauwerks wurde aufwendig im Bogen verlegt, um eine Vollsperrung zu vermeiden. Auch daher war der Baufortschritt in diesem Bereich geringer als bisher. In den nächsten Tagen wird im Kreuzungsbereich des Bildstockwegs ein Schacht mit 2 m Durchmesser versetzt.

Betriebsferien der Baufirma vom 09.08.2021 bis einschließlich 29.08.2021

Die Baustelle ist wegen Betriebsferien der bauausführenden Firma vom 09.08.21 bis einschließlich 29.08.21 nicht besetzt.
Anschließend werden die Kanalbauarbeiten im Einmündungsbereich des Bildstockwegs und im Bildstockweg selbst fortgeführt.
Während der Betriebsferien ist das Baufeld abgeräumt, die Ampeln sind nicht in Betrieb und es sind wieder alle Fahrtbeziehungen möglich.
Dennoch handelt es sich um einen Baustellenbereich, in dem die Verkehrsteilnehmer sich entsprechend sorgsam zu verhalten haben. Außerdem wird nochmals darauf hingewiesen,
dass es sich bei dem Fahrbahnbelag im Kanalgrabenbereich lediglich um ein Provisorium handelt.
Die Baustelle befindet sich derzeit im vorgesehenen Zeit- und Kostenrahmen und wird bis zum Abschluss des Straßenbaus voraussichtlich noch bis Oktober 2022 andauern.

Vollsperrung Bildstockweg im Bereich Haus Nr 4

Zur Umverlegung einer Wasserleitung im Vorfeld des dortigen Kanalneubaus, muss der Bildstockweg im Bereich Haus Nr. 4 ab voraussichtlich Montag, den 19.07.2021
für ca. eine Woche auf einem kurzen Abschnitt vollgesperrt werden.
Für diese Zeit ist der Bildstockweg im Einmündungsbereich zur Großsachsener Straße wieder in beide Richtungen befahrbar (Aufhebung der momentanen, bauzeitlichen Einbahnstraßenregelung).

Einhub des Regenüberlaufes


Das Bauwerk dient im Starkregenfall der kontrollierten Entlastung der Kanalisation. 

Zur Herstellung eines Regenüberlaufes wurde in der letzten Woche eine ca. 11 m lange, 5 m breite und 5,50 m tiefe Baugrube ausgehoben.
Aus Zeitersparnisgründen wurde der Regenüberlauf bereits im Fertigteilwerk in drei Teilen gefertigt.
Die drei Teile, darunter das schwerste Teil mit über 40 Tonnen, wurde mittels drei Sondertransporten zur Baustelle transportiert.
Dort wurden die Teile, mittels eines 300-Tonnen-Autokranes, nach und nach in die Baugrube eingehoben und zusammengesetzt.
In den kommenden Wochen wird oberhalb des Bauwerks ein ca. 40 m langer Stauraumkanal mit 1,20 m Durchmesser und einem Rückhaltevolumen von ca. 48.000 Litern hergestellt.

Provisorische Rampe und Regenüberlaufbauwerk


Ab dem 21.06.2021 wird auf dem Grundstück Großsachsener Straße Nr. 17 eine provisorische Rampe errichtet, da das Grundstück (u.a. Arztpraxis, Zahnarztpraxis, Versicherungsagentur) kurz darauf nicht mehr von der Großsachsener Straße aus anfahrbar sein wird. Die Zufahrt erfolgt dann über den Bildstockweg und die provisorische Rampe.

Anfang der übernächsten Woche, voraussichtlich am 28.06.2021 wird das Regenüberlaufbauwerk im Bereich des Ortszentrums angeliefert und mittels Autokran eingehoben. Die Lastzüge und der Autokran werden zur Vermeidung einer Vollsperrung der Großsachsener Straße auf dem Parkplatz gegenüber der Gaststätte "Zur Rose" stehen.
Hierfür muss am Montag, 28.06.2021 der Parkplatz voll gesperrt werden; es dürfen sich keine Fahrzeuge mehr auf dem Parkplatz befinden.

Der Kanalgraben wird, wie bisher, abschnittsweise mittels einer provisorischen Asphaltschicht geschlossen. Voraussichtlich ab Mitte Juli wandert die Kanalbaustelle in den Bildstockweg, um dort noch ca. 50 m Kanal auszutauschen. Dann wird im Bereich der Tankstelle mit den Straßenbauarbeiten unter halbseitiger Sperrung mit Ampelschaltung begonnen.

Beginn der nächsten Bauphase


Ab dem 27.05.2021 findet der Umbau in die nächste Bauphase des Kanalbaus in der Großsachsener Straße in Oberflockenbach statt. Diese Bauphase reicht etwa von Haus Nr. 7 bis zur Einmündung Bildstockweg. Der Bildstockweg wird während dieser Bauphase im Einmündungsbereich zur Einbahnstraße. Die Ausfahrt erfolgt dann über den Bildstockparkplatz. Fußläufig sind alle Grundstücke jederzeit erreichbar. Die Zufahrtsmöglichkeiten auf die Grundstücke können für wenige Tage eingeschränkt sein. Die Bekanntgabe erfolgt direkt vor Ort durch die Baufirma.
Diese Bauphase wird voraussichtlich bis Mitte Juli dauern, anschließend erfolgt der Kanalbau im Bildstockweg. Die Gesamtmaßnahme inkl. Straßenbau dauert voraussichtlich noch bis Oktober 2022. Momentan liegt die Baustelle im vorgesehenen Zeit- und Kostenrahmen.
Eine Vollsperrung der Großsachsener Straße muss in den Sommerferien 2022 erfolgen und wird nochmal rechtzeitig mitgeteilt.

Beginn 3. Bauabschnitt


Aktuell sind 120 Meter Kanalrohre bis ca. Höhe Hausnr. 5 verlegt. Der verfüllte Kanalgraben wurde mit einer Asphaltschicht befahrbar hergerichtet, so das am Montag, den 19.04.2021 die Verkehrsführung auf den dritten Bauabschnitt ausgerichtet werden kann. Diese Verkehrsführung dauert dann bis zum 26.05.2021 an. Der nächste Bauabschnitt erstreckt sich bis zum Parkplatz des Gasthaus Rose, wo auch ca. die Signalanlage in Fahrtrichtung Osten stehen wird. In Fahrtrichtung Westen, wird die Signalanlage ca. in Höhe Hausnr. 12 aufgestellt.

Aktuell ca. 90 Meter Kanal verlegt


Mittlerweile sind ca. 90 Meter Kanal verlegt. Dies entspricht etwa einem Drittel des in der Großsachsener Straße zu verlegenden Kanals. Heute wurde gegenüber Haus Nr. 10 damit begonnen, den dritten Schacht zu setzen.

Signalanlage wandert in den nächsten Bauabschnitt

Baustelle mit Baufahrzeugen


Die Kanalbauarbeiten in der Großsachsener Straße schreiten voran. Anfang dieser Woche wurde die Signalanlage an ihren neuen Standort versetzt. Aktuell sind etwas über 50 Meter Kanalrohre DN 500 verlegt, sowie zwei neue Schachtbauwerke gesetzt. Die Arbeiten befinden sich circa in Mitte des Anwesens Großsachsener Straße 3. Für den weiteren Grabenaushub ist im Vorlauf schon die abgefräste Asphaltdecke zu erkennen. Im Nachgang das Rohrgrabens wird bereits die provisorische Asphaltschicht eingebracht. Die Verkehrsregelung für diesen Bauabschnitt dauert bis zum 21.04.2021 an.

Neuer Kanalschacht wird erstellt

Erstellen eines Kanalschachtes


Aktuell wurden 35 Meter Kanalrohr verlegt. Der 2. Schacht ist gerade in Arbeit.

Beginn der Kanalarbeiten

Bauarbeiten in einem Kanalschacht


Die Anbindung an den Stollenbau (Baustelle bis August 2020) wurde realisiert.
Ein alter Betonschacht wurde abgebrochen und durch einen Neuen ersetzt
sowie die ersten 15 Meter Kanalrohr verlegt.

Anschrift

Stadt Weinheim
Tiefbauamt
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 355
Fax: 06201 / 82 - 506
e-mail

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang J, EG,
Anmeldung Zimmer 147

Anfahrtsplan (511 KB)

Termine nach Vereinbarung.

Sekretariat:
Emma Berthold
e-mail

Sabine Teichert
e-mail

Tel.: 06201 / 82 - 355
Fax: 06201 / 82 - 506

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.
außer Mi.
08.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch:

Tel. Erreichbarkeit:
Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr