Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit oder Jugendsozialarbeit an Schulen wie es in § 13 Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) heißt, meint ganz allgemein die sozialpädagogische Arbeit von Fachkräften der Jugendhilfe an Schulen.
Verstanden werden hierunter die ganzheitliche, lebensweltbezogene und lebenslagenorientierte Förderung und Hilfen für Schüler/innen im Zusammenwirken mit der Schule (und weiteren außerschulischen Partnern). Als präventive Jugendhilfe fördert Schulsozialarbeit die individuelle und soziale Entwicklung junger Menschen in ihrem biografischen Prozess. Dabei richtet sie sich insbesondere auf „bedeutsame“ Lebensphasen bzw. Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen (und ihren Familien) wie Krisen oder Konflikte, aber auch auf die gute Bewältigung biografischer Übergänge mit hohem Herausforderungscharakter (v.a. Übergänge zwischen Kita und Grundschule, Grundschule und Sekundarstufe I sowie Sekundarstufe I und Berufsausbildung). Schulsozialarbeit folgt dabei einem doppelten Fokus, sie wirkt gegen soziale Benachteiligungen und gegen individuelle Beeinträchtigungen.

Kernaufgaben der Schulsozialarbeit in Weinheim sind:

  • Einzelhilfen und Beratung bei individuellen Problemlagen, Krisen und Konflikten der Schüler/innen; Stärkung und Stabilisierung „gefährdeter“ Schüler/innen, inkl. Elternbeteiligung und Schutz bei Kindeswohlgefährdung
  • kollegiale/interdisziplinäre Unterstützung und Beratung für Lehrer/innen und Einbringen sozialpädagogischer Kompetenzen in Prozesse der inneren Schulentwicklung
  • innerschulische und außerschulische Vernetzung; Unterstützung von Kooperationen mit außerschulischen Partner/innen, v.a. bezogen auf Angebote der Weinheimer Bildungskette
  • sozialpädagogische Gruppenarbeit und Projekte, auch im Kontext der Entwicklung zur Ganztagsschule, z.B. zu sozialem Lernen, Gewalt-/Suchtprävention, interkulturelle Verständigung, Demokratiebildung, Schüler-Selbstorganisation, Berufsorientierung/Lebensplanung
  • Mitwirkung an der weiteren Entwicklung und Schärfung des Konzepts für Schulsozialarbeit in Weinheim, inkl. Dokumentation und (Selbst-) Evaluierung.

Die Schulsozialarbeit fördert die individuelle Entwicklung und Talente von Kindern und Jugendlichen gemäß der pädagogischen Grundhaltungen der Weinheimer Bildungskette. Maßgebend für ihre Handlungskonzepte sind in erster Linie die Bedürfnisse und die individuellen Entwicklungsprozesse der Kinder und Jugendlichen.
Schulsozialarbeit arbeitet mit Schülerinnen und Schülern, mit deren Eltern/Familie, den Lehrkräften und der Schulleitung, der Jugendhilfe und anderen außerschulischen Partner/innen stets ressourcen- und stärkenorientiert, wertschätzend, beteiligungsorientiert und aktivierend. Die Schulsozialarbeit fördert Bildungs- und Erziehungspartnerschaften dieser unterschiedlichen Akteure und kooperiert mit diesen gleichberechtigt.

Weitere Informationen über die Aufgaben der Schulsozialarbeiter/innen der Stadt Weinheim können dem anhängenden Flyer entnommen werden.

Flyer (944 KB)

Insgesamt sind an 15 Weinheimer Schulen eine Schulsozialarbeiterstelle eingerichtet worden.
Nachfolgend sind die Schulsozialarbeiterinnen aufgeführt:

Bild Schulsozialarbeiterinnen

Marie Antoinette Mayer, Lisa Klink, Jasmin Dähler, Judith Iwanowitsch, Perpetua Emig
Barbara Oeldorf, Nalini Menke, Nicola Kiel, Yodit Ghebray, Jenny Halfpap

Sepp-Herberger-Grundschule

Sepp-Herberger-Grundschule

Kaiserstraße 19, 69469 Weinheim    
Schulsozialarbeiterin:
Nicola Kiel
   
e-mail    
Tel.:  06201 / 2 59 65 44    
Fax: 06201 / 8 73 64 04    

Theodor-Heuss-Grundschule

Theodor-Heuss-Grundschule

In der Dell 11, 69469 Weinheim    
Schulsozialarbeiterin:
Barbara Oeldorf
   
e-mail    
Tel.: 06201 / 29 32 75    
Fax: 06201 / 29 32 74    

Carl-Orff-Grundschule

Carl-Orff-Grundschule

Goethestraße 1, 69469 Weinheim    
Schulsozialarbeiterin:
Barbara Oeldorf
   
e-mail    
06201 / 9 86 12 14    
Fax: 06201 / 49 28 22    

Albert-Schweitzer-Grundschule

Albert-Schweitzer-Grundschule

Birkenweg 34, 69469 Weinheim    
Schulsozialarbeiterin:
Nalini Menke
   
e-mail    
Tel.: 06201 / 2 90 94 78    
Fax: 06201 / 90 50 50    

Hans-Joachim-Gelberg-Grundschule

Hans-Joachim-Gelberg-Grundschule

Weinheimer Straße 31, 69469 Weinheim    
Schulsozialarbeiterin:
Jenny Halfpap
   
e-mail    
Tel.: 0151 / 26 04 69 77    

Wald-Grundschule

Wald-Grundschule

Weiherweg 8, 69469 Weinheim    
Schulsozialarbeiterin:
Jenny Halfpap
   
e-mail    
Tel.:  0151/ 26 04 69 77    

Pestalozzi-Grundschule

Pestalozzi-Grundschule

Schulstraße 5, 69469 Weinheim    
Schulsozialarbeiterin:
Nicola Kiel
   
e-mail    
Tel.: 06201 / 25 56 11    

Friedrich-Grundschule und Friedrich-Realschule

Friedrich-Grundschule und Friedrich-Realschule

Bergstraße 70, 69469 Weinheim
Schulsozialarbeiterin:
Judith Iwanowitsch
e-mail
Tel.: 06201 / 2 59 48 40
Fax: 06201 / 25 84 78

Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule

Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule

Breslauer Straße 60, 69469 Weinheim
Schulsozialarbeiterin:
Jasmin Dähler
e-mail
Tel.: 06201 / 99 86 14

Dietrich-Bonhoeffer-Werkrealschule

Dietrich-Bonhoeffer-Werkrealschule

Breslauer Straße 60, 69469 Weinheim
Schulsozialarbeiterin:
Marie Antoinette Mayer
e-mail
Tel.: 06201 / 99 86 94

Dietrich-Bonhoeffer-Realschule

Dietrich-Bonhoeffer-Realschule

Breslauer Straße 60, 69469 Weinheim
Schulsozialarbeiterin:
Jasmin Dähler
e-mail
Tel.: 06201 / 99 86 94
 

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

Breslauer Straße 60, 69469 Weinheim
Schulsozialarbeiterin:
Lisa Klink
e-mail
Tel.: 06201 / 99 86 94
 

Johann-Sebastian-Bach-Förderschule

Johann-Sebastian-Bach-Förderschule

Fichtestraße 18, 69469 Weinheim
Schulsozialarbeiterin:
Perpetua Emig
e-mail
Tel.: 06201 / 9 46 23
Fax:  06201 / 9 46 28

Werner-Heisenberg-Gymnasium

Werner-Heisenberg-Gymnasium

Friedrichstr. 7, 69469 Weinheim
Schulsozialarbeiterin:
Yodit Ghebray
e-mail
Tel.: 06201 / 4 99 53 44
 

Anschrift

Stadt Weinheim
Amt für Bildung und Sport
Dürrestraße 2
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 541
Fax: 06201 / 82 - 516
e-mail

Hier finden Sie uns:
Weinheim Galerie; 2. OG
Anmeldung Zimmer 242

Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten:
Mo., Di. 08.00 - 12.00 Uhr
Mi. keine Sprechzeiten
Do. 08.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr
Fr.  08.00 - 12.00 Uhr

Termin nach Vereinbarung

Bitte beachten Sie, dass gleitende Arbeitszeiten bestehen. Sie erreichen uns telefonisch:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16:00 Uhr
Do. 14.00 - 18:00 Uhr