Heiraten in Weinheim

Was braucht man zum Heiraten?

Natürlich in erster Linie den richtigen Partner! Vor das Eheglück hat das Gesetz allerdings einige bürokratische Hürden gestellt. Das Standesamt muss prüfen, ob ein gesetzliches Ehehindernis dem Heiratswunsch entgegensteht. Welche Urkunden und Unterlagen in Ihrem Fall erforderlich sind und wie Sie einen Eheschließungstermin reservieren können, teilt das Standesamt gerne in einem individuellen Beratungsgespräch mit.

Zudem sollen die folgenden Seiten dieser Homepage einen ersten Überblick rund um das Thema Heiraten in Weinheim verschaffen.

Die Zweiburgenstadt ist immer einen Besuch wert und bietet ein eindrucksvolles Ambiente für Hochzeitsgesellschaften


Weinheim an der Bergstraße, das ist der Marktplatz, von dem man sagt, er sei der „nördlichste Italiens“ – eine passende Anspielung auf sein mediterranes Flair.
Weinstuben, Bistros und Restaurants reihen sich aneinander wie in einem einzigen großen Straßencafé. Europa im Taschenformat. Es duftet nach gegrilltem italienischen Gemüse und frischen Kräutern.
Wie Urlaub, nur vor der Haustür.

Weinheim an der Bergstraße, das sind die beiden Burgen über der Stadt, von denen man herrlich den Blick über die Rheinebene schweifen lassen kann. Beide rustikal bewirtschaftet, beide nach kurzem Anstieg auch zu Fuß erreichbar.

Weinheim an der Bergstraße, das sind die Parks und Gärten, der europaweit einzigartige Exotenwald mit seinen märchenhaften Baumriesen und nach Süßigkeiten duftenden Sträuchern.

Weinheim an der Bergstraße, das sind auch viele historische Gebäude und Denkmäler, wie zum Beispiel Gerberbachviertel, dessen pittoreske Fachwerkhäuser Geschichten aus längst vergangenen Zeiten erzählen.

Neben diesen üppig vorhandenen touristischen Attraktionen, bietet die 45.000-Einwohner-Stadt aber immer mehr auch ein mannigfaltiges Programm für kulturell, kulinarisch, geschichtlich oder einfach nur gesellig interessierte Gäste an. So gibt es zum Beispiel eine ganze Reihe von versiert vorbereiteten Führungen durch die Altstadt, die Burgruine Windeck, den Schlosspark mit seinem Heilkräutergarten und andere Sehenswürdigkeiten der über 1250 Jahre alten Stadt.

Kaum ein Wochenende, an dem den Weinheimern für Ihre Gäste nicht etwas Besonderes einfiele. Am „Pflänzeltag“ im April blüht die Stadt auf, wenn die Gärtner und Floristen ihre bunte Pracht vor die Geschäfte drapieren, am langen Wochenende um den Himmelfahrtstag bevölkern stets die Corpsstudenten aus ganz Deutschland den Marktplatz und prägen mit ihren bunten Uniformen das Bild.
Es gibt verkaufslange Nächte und weitere Aktionen.

Einfach immer da und immer nur schön ist der Wochenmarkt auf dem Marktplatz jeden Samstag. Bauern aus der Umgebung bieten Gemüse aus den eigenen Gärten an. Im Schlosspark blühen nicht nur die Pflanzen, im Juli und im August gedeiht dort die Kultur – manchmal sogar auf Weltniveau. Im Mittelpunkt eines langen Wochenendes namens „TaT“ wie „Theater am Teich“ steht eine Bühne inmitten des pittoresken Schlossparkweihers. So etwas gibt es nur in Weinheim. Und noch viel mehr: Die Kerwe, das größte Altstadtfest der Bergstraße, im August. Im September der „Weinheimer Herbst“ mit Provence-Markt. Im Oktober die Weinmeile, eine Lifestyle-Messe am Waidsee, Weinheimer Weintage, ein Kreativ-Weihnachtsmarkt inmitten der Stadt, im Westen und in den Ortsteilen – die Zweiburgenstadt ist wie eine gute Ehe: Voller Spannung.

Amtsleitung:
Ulrike Palm

Anschrift

Standesamt
Obertorstraße 9
69469 Weinheim

Tel.: 06201 / 82 - 436
Fax: 06201 / 82 - 303
standesamt@weinheim.de

Hier finden Sie uns:
Rathaus Schloss
Eingang E, 1. OG


Anfahrtsplan (511 KB)

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten der einzelnen Ämter und Dienststellen.
Wir haben gleitende Arbeitszeit. Sie erreichen uns telefonisch während der Kernarbeitszeit:

Mo. - Fr. 08.30 - 11.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.30 - 18.00 Uhr